Good to Know Database

VMware Server 2.0.x: ISC DHCP-Server für VMware anpassen


Wenn Sie den VMware Server 2.0.x auf einem Linux System installieren, welches auch als DHCP-Server dient, erhalten Sie während der Installation die folgende Meldung angezeigt.

This system appears to have a DHCP server configured for normal use. Beware
that you should teach it how not to interfere with VMware Server's DHCP server.

Sollten Sie diesen Hinweis ignorieren, werden bei einem Neustart des ISC DHCP-Daemon die folgenden Meldungen in der /var/log/messages protokolliert.

[root@centos5 ~]# tail -f /var/log/messages
[...]
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd: No subnet declaration for vmnet1 (172.16.167.1).
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd: ** Ignoring requests on vmnet1.  If this is not what
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    you want, please write a subnet declaration
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    in your dhcpd.conf file for the network segment
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    to which interface vmnet1 is attached. **
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd: No subnet declaration for vmnet8 (192.168.197.1).
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd: ** Ignoring requests on vmnet8.  If this is not what
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    you want, please write a subnet declaration
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    in your dhcpd.conf file for the network segment
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:    to which interface vmnet8 is attached. **
Mar  7 16:55:55 centos5 dhcpd:
[...]

Des Weiteren könnte es zu Konflikte zwischen dem ISC DHCP-Server und dem VMware DHCP-Server kommen. Um dies zu verhindern, gibt es zwei Möglichkeiten.

1. /etc/dhcpd.conf

Beim ersten Lösungsweg werden die von VMware genutzen Subnetze in der Konfigurationsdatei des ISC DHCP-Servers eingetragen. Öffnen Sie dazu die Konfigurationsdatei /etc/dhcpd.conf mit einem Editor.

[root@centos5 ~]# vi /etc/dhcpd.conf

Fügen Sie am Ende der Datei die folgenden Zeilen ein.

Hinweis: Passen Sie die Subnetz-Adressen (hier 192.168.197.0 und 172.16.167.0) an Ihre VMware Konfiguration an.

subnet 192.168.197.0 netmask 255.255.255.0 {
     # vmnet-dhcpd will deal with this subnet.
     }

subnet 172.16.167.0 netmask 255.255.255.0 {
     # vmnet-dhcpd will deal with this subnet.
     }

Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, starten Sie den DHCP-Daemon neu.

[root@centos5 ~]# service dhcpd restart

2. /etc/sysconfig/dhcpd

Als zweite Lösung können Sie die vom ISC DHCP-Server genutzten Schnittstellen in der Konfigurationsdatei /etc/sysconfig/dhcpd eintragen.

[root@centos5 ~]# vi /etc/sysconfig/dhcpd

Geben Sie bei der Option DHCPDARGS alle Schnittstellen an, welche der ISC DHCP-Server bedienen darf. Also in diesem Fall alle ausser vmnet1 und vmnet8.

DHCPDARGS=eth0

Sollten Sie mehrere Schnittstellen angeben wollen, müssen Sie diese in Anführungszeichen und durch Leerzeichen getrennt angeben.

DHCPDARGS= "eth0 eth1"

Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, starten Sie den DHCP-Daemon neu.

[root@centos5 ~]# service dhcpd restart


Dieser Eintrag wurde am 07.03.2010 erstellt und zuletzt am 12.05.2011 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_892.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer