Good to Know Database

Nutzung der DHCP-Leases auswerten


Mit dem Tool dhcpd-pools können Sie sich einen Überblick über die Auslastung der vom ISC DHCP-Daemon verwalteten Adress-Pools verschaffen. Dazu liest das Tool die Konfigurationsdatei des DHCP-Daemons (/etc/dhcpd.conf) und die Leases-Datei (/var/lib/dhcp/dhcpd.leases) aus. Die Projektseite von dhcpd-pools finden Sie unter http://dhcpd-pools.sourceforge.net/.

Bevor Sie dhcpd-pools installieren können, wechseln Sie in das Verzeichnis /usr/src, laden den Quellcode herunter und entpacken diesen.

[root@centos5 ~]# cd /usr/src/
[root@centos5 src]# wget http://downloads.sourceforge.net/project/dhcpd-pools/dhcpd-pools-2.12.tgz
[root@centos5 src]# tar xfz dhcpd-pools-2.12.tgz

Wechseln Sie anschließend in das entpackte Verzeichnis.

[root@centos5 src]# cd dhcpd-pools

Wenn Sie dhcpd-pools mit den Standardeinstellungen übersetzen, wird dhcpd-pools standardmäßig versuchen die Leases-Datei /var/lib/dhcp/dhcpd.leases auszuwerten. Da bei CentOS 5 die Leases-Datei unter /var/lib/dhcpd/dhcpd.leases abgelegt ist, müssen Sie entweder bei jedem Aufruf von dhcpd-pools den richtigen Pfad mit der Option -l angeben oder Sie erstellen das Makefile gleich mit dem richtigen Pfad. Damit das Makefile mit dem korrekten Pfad erstellt wird, geben Sie die Leases-Datei mit dem Parameter --with-dhcpd-leases an.

[root@centos5 dhcpd-pools]# ./configure --with-dhcpd-leases=/var/lib/dhcpd/dhcpd.leases

Übersetzen Sie jetzt den Quellcode und installieren das Tool.

[root@centos5 dhcpd-pools]# make
[root@centos5 dhcpd-pools]# make install

Wenn Sie jetzt dhcpd-pools aufrufen, wird die Leases-Datei ausgewertet und die erstellte Statistik angezeigt. Die Ausgabe von dhcpd-pools sollte Ihnen schnell Aufschluss geben, ob bei einem Adress-Pool die Adressen knapp werden.

[root@centos5 ~]# dhcpd-pools
Ranges:
shared net name     first ip           last ip            max   cur    percent  touch   t+c  t+c perc
All networks        192.168.10.100   - 192.168.10.199     100    20     20.000     80   100   100.000

Shared networks:
name                   max   cur     percent  touch    t+c  t+c perc

Sum of all ranges:
name                   max   cur     percent  touch    t+c  t+c perc
All networks           100    20     20.000      80    100   100.000

Falls Sie beim Kompilieren nicht den richtigen Pfad zur Leases-Datei angegeben haben, müssen Sie den Pfad beim Aufruf von dhcpd-pools wie folgt mit der Option -l angeben.

[root@centos5 ~]# dhcpd-pools -l /var/lib/dhcpd/dhcpd.leases

Sollte der Pfad zur Konfigurationsdatei des DHCP-Daemons (/etc/dhcpd.conf) abweichen, können Sie diesen mit der Option -c angeben. Beim Erstellen des Makefiles kann man den Pfad zur Konfigurationsdatei des DHCP-Daemons mit dem Parameter --with-dhcpd-conf beeinflussen.

[root@centos5 ~]# dhcpd-pools -c /etc/dhcpd.conf -l /var/lib/dhcpd/dhcpd.leases


Dieser Eintrag wurde am 01.03.2010 erstellt und zuletzt am 29.04.2010 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_881.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer