Good to Know Database

Datenträger nach fehlerhaften Blöcken durchsuchen


Der Befehl badblocks durchsucht einen Datenträger oder eine Partition nach fehlerhaften Blöcken und liefert Information über gefundene defekte Datenblöcke zurück.

Wenn Sie badblocks ohne Parameter aufrufen, wird ein Read-Only Test durchgeführt.

[root@centos5 ~]# badblocks /dev/sda

Durch die Optionen -s und -v zeigt Ihnen badblocks den Fortschritt und das Ergebnis der Oberflächenüberprüfung an.

[root@centos5 ~]# badblocks -sv /dev/sda
Prüfe von Block 0 bis 488386584
Suche nach defekten Blöcken (Nur-Lesen-Modus):done
Durchgang beendet, 0 defekte Blöcke gefunden.

Sollten defekte Datenblöcke gefunden worden sein, werden diese wie folgt aufgelistet.

[root@centos5 ~]# badblocks -sv /dev/sda
Prüfe von Block 0 bis 488386584
Suche nach defekten Blöcken (Nur-Lesen-Modus):
488383552
488383596
488383597
[...]
488383681
488383682
488383683
done
Durchgang beendet, 89 defekte Blöcke gefunden.

Durch die Option -w wird ein Read-Write Test durchgeführt. Dabei schreibt badblocks festgelegte Muster (0xAA, 0x55, 0xFF, 0x00) in jeden Block und vergleicht anschließend den gelesenen Blockinhalt mit dem geschriebenen Muster.

Hinweis: Beim Read-Write Test werden bestehende Daten überschrieben!

[root@centos5 ~]# badblocks -wsv /dev/sda
Suche nach defekten Blöcken (Lesen+Schreiben-Modus)
Von Block 0 bis 488386583
Teste mit Muster 0xaa: erledigt
Lesen und Vergleichen:erledigt
Teste mit Muster 0x55: erledigt
Lesen und Vergleichen:erledigt
Teste mit Muster 0xff: erledigt
Lesen und Vergleichen:erledigt
Teste mit Muster 0x00: erledigt
Lesen und Vergleichen:erledigt
Durchgang beendet, 0 defekte Blöcke gefunden.

Alternativ zum zerstörerischen Read-Write Test (-w) steht Ihnen die Option -n zur Verfügung. Durch -n wird der zerstörungsfreie Read-Write Test durchgeführt. Dieser ist zwar langsamer als der zerstörerischen Read-Write Test jedoch bleiben die Daten auf dem Datenträger erhalten.

[root@centos5 ~]# badblocks -nsv /dev/sda
Suche nach defekten Blöcken im zerstörungsfreien Lesen+Schreiben-Modus
Von Block 0 bis 488386583
Suche nach defekten Blöcken (zerstörungsfreier Lesen+Schreiben-Modus)
Teste mit zufälligen Mustern: erledigt
Durchgang beendet, 0 defekte Blöcke gefunden.

Wenn Sie nur einen bestimmten Bereich des Datenträgers überprüfen wollen, können Sie diesen durch eine oder zwei Blockangeben festlegen. Wird nur eine Blockangabe vorgenommen, prüft badblocks alle Datenblöcke von 0 bis zum angegebenen Block.

[root@centos5 ~]# badblocks -nsv /dev/sda 2000
Suche nach defekten Blöcken im zerstörungsfreien Lesen+Schreiben-Modus
Von Block 0 bis 2000
Suche nach defekten Blöcken (zerstörungsfreier Lesen+Schreiben-Modus)
Teste mit zufälligen Mustern: erledigt
Durchgang beendet, 0 defekte Blöcke gefunden.

Übergeben Sie badblocks zwei Blockangaben werden nur die Datenblöcke zwischen diesen überprüft. Die erste Angabe ist der letzte Block und die zweite Angabe der erste Block.

[root@centos5 ~]# badblocks -nsv /dev/sda 2000 1000
Suche nach defekten Blöcken im zerstörungsfreien Lesen+Schreiben-Modus
Von Block 1000 bis 2000
Suche nach defekten Blöcken (zerstörungsfreier Lesen+Schreiben-Modus)
Teste mit zufälligen Mustern: erledigt
Durchgang beendet, 0 defekte Blöcke gefunden.


Dieser Eintrag wurde am 11.11.2009 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_785.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer