Good to Know Database

Route zu einem Zielsystem mit traceroute ermitteln


Mit dem Programm traceroute kann man ermitteln, über welche Router die Datenpakete an ein Zielsystem gesendet werden. Dazu werden wahlweise mehrere ICMP-, UDP- oder TCP-Pakete mit einem jeweils um 1 erhöhten TTL-Wert (Time to live) an das Zielsystem gesendet. Jedes System welches das Paket empfängt und weitersendet dekrementiert den TTL-Wert um den Wert 1. Sobald ein System ein Paket mit einem TTL-Wert von 1 erhält und dieses weiterleiten soll, wird das Paket verworfen und eine ICMP Typ 11 Antwort mit dem Code 0 (Time to live exceeded) an den Absender zurückgeschickt. Erhält das Zielsystem das Paket mit einem TTL-Wert von 1, sendet es bei einem ICMP Echo Request einen ICMP Echo Reply und bei einem UDP- oder TCP-Paket eine ICMP Typ 3 Antwort mit dem Code 3 (Port unreachable) an den Absender zurück. Durch diese Antworten kann die Route bis zum Zielsystem festgestellt werden. Leider kann das ermittelte Ergebnis durch Firewalls, Network Address Translation (NAT), mangelhafte Implementierungen des IP-Stacks, IP-Tunneln oder durch Änderungen der Route zum Beispiel aufgrund von Netzwerküberlastungen von der wirklichen Route einer Datenübertagungen abweichen.

Da einem unprivilegierten Benutzer nur das UDP-Protokoll für einen Traceroute zur Verfügung. steht, wird dieser standardmäßig von traceroute verwendet. Durch die Option -U kann man auch expliziert UDP auswählen.

[root@centos5 ~]# traceroute www.gtkdb.de
traceroute to www.gtkdb.de (81.169.145.65), 30 hops max, 40 byte packets
 1  192.168.10.1 (192.168.10.1)  0.683 ms  0.913 ms  9.389 ms
 2  217.0.118.30 (217.0.118.30)  50.350 ms  55.832 ms  61.318 ms
 3  87.186.240.22 (87.186.240.22)  67.300 ms  72.284 ms  79.262 ms
 4  217.239.37.166 (217.239.37.166)  86.245 ms  92.229 ms  98.460 ms
 5  dtag-gw-muc1.de.lambdanet.net (193.159.225.78)  110.190 ms dtag-gw-muc2.de.lambdanet.net (193.159.225.82)  116.419 ms  122.148 ms
 6  FRA-1-eth010.de.lambdanet.net (217.71.96.165)  127.131 ms  132.491 ms  138.356 ms
 7  Strato-KAR.de.lambdanet.net (217.71.108.82)  137.888 ms  102.024 ms  102.408 ms
 8  81.169.146.78 (81.169.146.78)  102.910 ms  101.797 ms  103.406 ms
 9  w01.rzone.de (81.169.145.65)  101.910 ms  100.042 ms  99.910 ms

ICMP wird mit der Option -I verwendet und steht nur den privilegierten Benutzern zur Verfügung.

[root@centos5 ~]# traceroute -I www.gtkdb.de
traceroute to www.gtkdb.de (81.169.145.65), 30 hops max, 40 byte packets
 1  192.168.10.1 (192.168.10.1)  0.683 ms  1.918 ms  1.918 ms
 2  217.0.118.30 (217.0.118.30)  49.632 ms  55.874 ms  61.866 ms
 3  87.186.240.22 (87.186.240.22)  66.610 ms  72.851 ms  78.094 ms
 4  217.239.37.166 (217.239.37.166)  86.834 ms  91.828 ms  98.069 ms
 5  dtag-gw-muc1.de.lambdanet.net (193.159.225.78)  110.807 ms  115.800 ms  121.793 ms
 6  FRA-1-eth010.de.lambdanet.net (217.71.96.165)  128.283 ms  132.944 ms  136.396 ms
 7  Strato-KAR.de.lambdanet.net (217.71.108.82)  144.880 ms  103.046 ms  102.170 ms
 8  81.169.146.78 (81.169.146.78)  101.922 ms  102.808 ms  102.921 ms
 9  w01.rzone.de (81.169.145.65)  102.673 ms  99.572 ms  100.923 ms

Alternativ zum Aufruf von traceroute mit der Option -I können Sie auch den folgenden Befehl verwenden.

[root@centos5 ~]# tracert www.gtkdb.de

Auch die Option -T kann nur ein privilegierter Benutzer verwenden um TCP-Pakete für den Traceroute zu verwenden. Mit der Option -p können Sie einen TCP-Port für den Traceroute festlegen.

[root@centos5 ~]# traceroute -T -p 80 www.gtkdb.de
traceroute to www.gtkdb.de (81.169.145.65), 30 hops max, 40 byte packets
 1  192.168.10.1 (192.168.10.1)  0.699 ms  0.921 ms  10.900 ms
 2  217.0.118.30 (217.0.118.30)  50.109 ms  55.337 ms  61.068 ms
 3  87.186.240.22 (87.186.240.22)  67.049 ms  72.031 ms  78.011 ms
 4  217.239.37.166 (217.239.37.166)  86.239 ms  92.216 ms  97.949 ms
 5  dtag-gw-muc2.de.lambdanet.net (193.159.225.82)  109.923 ms dtag-gw-muc1.de.lambdanet.net (193.159.225.78)  115.902 ms  121.132 ms
 6  FRA-1-eth010.de.lambdanet.net (217.71.96.165)  128.112 ms  132.153 ms  137.364 ms
 7  Strato-KAR.de.lambdanet.net (217.71.108.82)  150.128 ms  112.784 ms  107.661 ms
 8  81.169.146.78 (81.169.146.78)  106.905 ms  106.049 ms  106.904 ms
 9  b3400-fo.rzone.de (81.169.145.28)  105.906 ms  103.819 ms  103.907 ms
10  w01.rzone.de (81.169.145.65)  103.925 ms  97.793 ms  97.789 ms

Anstelle von traceroute mit den Optionen -T -p 80 steht Ihnen auch der folgende Befehl zur Verfügung.

[root@centos5 ~]# tcptraceroute www.gtkdb.de

Standarmäßig versucht traceroute mittels einem Reverse Lookup die ermittelten IP-Adressen in die dazugehörigen Namen aufzulösen. Dies können Sie mit der Option -n deaktivieren.

[root@centos5 ~]# traceroute -n www.gtkdb.de
traceroute to www.gtkdb.de (81.169.145.65), 30 hops max, 40 byte packets
 1  192.168.10.1  0.593 ms  1.072 ms  1.061 ms
 2  217.0.118.30  50.016 ms  55.497 ms  60.731 ms
 3  87.186.240.22  66.965 ms  71.946 ms  79.177 ms
 4  217.239.37.166  86.911 ms  91.894 ms  97.625 ms
 5  193.159.225.78  110.853 ms  115.837 ms  121.821 ms
 6  217.71.96.165  126.804 ms  132.347 ms  137.877 ms
 7  217.71.108.82  145.858 ms  101.903 ms  102.410 ms
 8  81.169.146.78  104.657 ms  102.904 ms  103.909 ms
 9  81.169.145.65  106.908 ms  104.905 ms  105.908 ms

Mit den Optionen -f (first ttl) und -m (max ttl) können Sie einen Start- und Endwert für den TTL-Wert angeben. Standardmäßig werden hierfür die Werte 0 und 30 verwendet. Dies ist zum Beispiel hilfreich, wenn man das eigene Netzwerk bei einem Traceroute ausblenden will oder wenn sich mehr als 30 Systeme auf dem weg bis zum Zielsystem befinden.

[root@centos5 ~]# traceroute -f 1 www.gtkdb.de
traceroute to www.gtkdb.de (81.169.145.65), 30 hops max, 40 byte packets
 2  217.0.118.30 (217.0.118.30)  48.874 ms  54.599 ms  60.577 ms
 3  87.186.240.22 (87.186.240.22)  65.561 ms  71.543 ms  77.526 ms
 4  217.239.37.166 (217.239.37.166)  85.507 ms  91.490 ms  96.474 ms
 5  dtag-gw-muc1.de.lambdanet.net (193.159.225.78)  109.453 ms  202.636 ms dtag-gw-muc2.de.lambdanet.net (193.159.225.82)  120.413 ms
 6  FRA-1-eth010.de.lambdanet.net (217.71.96.165)  125.394 ms  131.628 ms  137.358 ms
 7  Strato-KAR.de.lambdanet.net (217.71.108.82)  145.335 ms  102.443 ms  102.904 ms
 8  81.169.146.78 (81.169.146.78)  101.907 ms  102.796 ms  101.906 ms
 9  w01.rzone.de (81.169.145.65)  102.907 ms  99.808 ms  99.907 ms

Weitere Informationen zu traceroute finden Sie in der dazugehörigen Manpage.

[root@centos5 ~]# man traceroute


Dieser Eintrag wurde am 28.08.2009 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_739.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer