Good to Know Database

VMware Server 2.0.x: Virtuelle Festplatten vergrößern


Wenn die virtuelle Festplatte eines VMware Gastsystems zu klein wird, können Sie mit dem Befehl vmware-vdiskmanager diese vergrößern.

Bevor Sie die virtuelle Festplatte vergrößern, müssen Sie das Gastsystem herunterfahren. Vorsichtshalber sollten Sie, zum Beispiel mit dem folgenden Befehl, ein Backup des Gastsystems erstellen.

[root@centos5 ~]# cp -rv /data/vm/CentOS5 /data/vm/CentOS5_20090610

Nachdem Sie das Gastsystem beendet und ein Backup erstellt haben, können Sie mit dem Befehl vmware-vdiskmanager und der Option -x die virtuelle Festplatte vergrößern. Im folgenden Fall wird die virtuelle Festplatte eines CentOS 5 Gastsystems auf 20GB vergrößert.

[root@centos5 ~]# vmware-vdiskmanager -x 20GB /data/vmware/CentOS5/CentOS5.vmdk
  Grow: 100% done.
Disk expansion completed successfully.

WARNING: If the virtual disk is partitioned, you must use a third-party
         utility in the virtual machine to expand the size of the
         partitions. For more information, see:
         http://www.vmware.com/support/kb/enduser/std_adp.php?p_faqid=1647

Nachdem der Vorgang abgeschlossen wurde, können Sie das Gastsystem wieder starten und den neuen Speicherplatz verwenden. Sollten Sie bestehende Partitionen auf der virtuellen Festplatte vergrößern wollen, empfiehlt sich der Einsatz von GParted. Das ISO-Image von GParted können Sie bei VMware direkt angeben und müssen es somit nicht auf CD brennen.


Dieser Eintrag wurde am 10.06.2009 erstellt und zuletzt am 24.04.2010 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_639.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer