Good to Know Database

Knoppicillin: Bootfähigen USB-Stick mit Knoppicillin 7 erstellen


Die folgende Anleitung soll Ihnen zeigen, wie Sie einen bootfähigen USB-Stick mit Knoppicillin 7 erstellen können.

Für die folgende Anleitung benötigen Sie:
- eine Knoppicillin 7 CD
- einen USB-Stick mit mindestens 1GB Speicherplatz
- ein Linux-System mit CD-Laufwerk und USB-Anschluss zum Erstellen des bootfähigen USB-Sticks (hier wird ein Ubuntu 8.10 System verwendet)

Öffnen Sie ein Terminalfenster und verschaffen sich mit dem folgenden Befehl Root-Rechte.

georg@ubuntu810:~$ sudo -i

Stecken Sie den USB-Stick an und rufen Sie fdisk auf. Sollte Ihr USB-Stick einer anderen Gerätedatei zugeordnet worden sein, ändern Sie /dev/sdb dementsprechend ab. Löschen Sie wie folgt mit fdisk alle Partitionen auf dem USB-Stick und erstellen eine bootfähige FAT32-Partition.

root@ubuntu810:~# fdisk /dev/sdb

Die Anzahl der Zylinder für diese Platte ist auf 1966 gesetzt.
Daran ist nichts verkehrt, aber das ist größer als 1024 und kann
in bestimmten Konfigurationen Probleme hervorrufen mit:
1) Software, die zum Bootzeitpunkt läuft (z. B. ältere LILO-Versionen)
2) Boot- und Partitionierungssoftware anderer Betriebssysteme
   (z. B. DOS FDISK, OS/2 FDISK)

Befehl (m für Hilfe): d
Partition 1 ausgewählt

Befehl (m für Hilfe): n
Befehl  Aktion
   e      Erweiterte
   p      Primäre Partition (1-4)
p
Partitionsnummer (1-4): 1
Erster Zylinder (1-1966, Vorgabe: 1):
Benutze den Standardwert 1
Last Zylinder, +Zylinder or +size{K,M,G} (1-1966, Vorgabe: 1966):
Benutze den Standardwert 1966

Befehl (m für Hilfe): t
Partition 1 ausgewählt
Hex code (L um eine Liste anzuzeigen): b
Der Dateisystemtyp der Partition 1 ist nun b (W95 FAT32)

Befehl (m für Hilfe): a
Partitionsnummer (1-4): 1

Befehl (m für Hilfe): p

Platte /dev/sdb: 16.1 GByte, 16173236224 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 1966 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x0003d405

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1   *           1        1966    15791863+   b  W95 FAT32

Befehl (m für Hilfe): w
Die Partitionstabelle wurde verändert!

Rufe ioctl() um Partitionstabelle neu einzulesen.

WARNUNG: Neueinlesen der Partitionstabelle führte zu Fehler 16: Device or resource busy.
Der Kernel benutzt noch die alte Tabelle.
Die neue Tabelle wird beim nächsten Neustart verwendet.

WARNUNG: Wenn Sie eine DOS 6.x Partition angelegt
oder verändert haben, dann schauen Sie bitte in die
fdisk-manual-Seite nach weiteren Informationen
Synchronisiere Platten.

Nachdem Sie die Partition angelegt haben, müssen Sie mit dem folgenden Befehl noch das Dateisystem anlegen.

root@ubuntu810:~# mkdosfs /dev/sdb1

Anschließend wird der USB-Stick mit syslinux bootfähig gemacht.

root@ubuntu810:~# syslinux -sf /dev/sdb1

Damit wir Knoppicillin auf den USB-Stick kopieren können, müssen Sie das soeben erstellte Dateisystem einhängen.

root@ubuntu810:~# mount /dev/sdb1 /mnt/

Kopieren Sie jetzt die benötigten Dateien von der Knoppicillin-CD (welche hier unter /media/cdrom/ eingehängt ist) auf den USB-Stick.

root@ubuntu810:~# cp -R /media/cdrom/boot/ /media/cdrom/KNOPPIX/ /mnt/

Zum Schluß müssen Sie noch den Kernel, das Ramdisk-Image, das Bootmenü und einige weitere Dateien welche für das Booten vom USB-Stick benötigt werden an die richtige Stelle kopieren.

root@ubuntu810:~# cp /mnt/boot/isolinux/* /mnt/
root@ubuntu810:~# mv /mnt/isolinux.cfg /mnt/syslinux.cfg

Jetzt können Sie den USB-Stick aushängen und zum Booten von Knoppicillin verwenden.

root@ubuntu810:~# umount /dev/sdb1


Dieser Eintrag wurde am 24.03.2009 erstellt und zuletzt am 11.03.2011 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_552.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer