Good to Know Database

Programme hinter einem offenen Port mit netstat finden


Wenn Sie wissen wollen, welches Programm bezeihungsweise welcher Dienst hinter einem lokalen Port arbeitet, können Sie dies zum Beispiel mit dem Programm netstat feststellen.

Dazu rufen Sie netstat mit der Option -lp oder -lpn auf.

[root@centos5 ~]# netstat -lpn
Aktive Internetverbindungen (Nur Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address               Foreign Address             State       PID/Program name
tcp        0      0 0.0.0.0:993                 0.0.0.0:*                   LISTEN      3492/cyrus-master
[...]
udp        0      0 192.168.10.1:137            0.0.0.0:*                               30350/nmbd
[...]
Aktive Sockets in der UNIX Domäne (Nur Server)
Proto RefZäh Flaggen     Typ        Zustand       I-Node PID/Program name    Pfad
unix  2      [ ACC ]     STREAM     HÖRT          12061  3662/master         private/smtp
[...]

Durch die Option -l werden nur die lauschenden Ports ausgegeben. Die Option -p zeigt den jeweiligen Prozessnamen und die PID des Sockets an. Wenn Sie die Option -n angeben, werden nur nummerische Adressen ausgegeben.
Sollten Sie alle Sockets und die bestehenden Verbindungen benötigen, verwenden Sie anstelle von -l die Option -a. Das Protokoll können Sie mit der Option -t für TCP beziehungsweise -u für UDP eingrenzen.


Dieser Eintrag wurde am 01.03.2009 erstellt und zuletzt am 27.08.2009 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_531.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer