Good to Know Database

Mit smbclient auf SMB-/CIFS-Freigaben zugreifen


smbclient ist ein Client-Programm für den Zugriff auf SMB-/CIFS-Freigaben. Mittels smbclient können Sie auch die Übertragungsgeschwindigkeit zwischen dem SMB-/CIFS-Server und einem Client ermitteln.

Mit dem folgenden Befehl können Sie eine Verbindung zu einer SMB-/CIFS-Freigabe aufbauen.

[georg@centos5 ~]$ smbclient //Rechnername/Freigabe -U Benutzername%Passwort

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen sollten Sie das Passwort nicht direkt mit dem Befehl übergeben. Rufen Sie deshalb smbclient wie folgt auf und geben anschließend das Passwort ein.

[georg@centos5 ~]$ smbclient //Rechnername/Freigabe -U Benutzername
Enter Benutzername's password:

Nachdem Sie eine SMB-/CIFS-Verbindung aufgebaut haben, können Sie sich mit dem Befehl dir den Inhalt der Freigabe anzeigen lassen.

smb: \> dir

Mit dem Befehl cd können Sie in ein Unterverzeichnis wechseln.

smb: \> cd Verzeichnisname

Eine Datei können Sie mit dem Befehl get in das aktuelle lokale Verzeichnis kopieren.

smb: \> get Dateiname

Wenn Sie die Datei unter einem anderen Namen lokal abspeichern wollen, geben Sie den gewünschten Damen mit an.

smb: \> get Dateiname NeuerDateiname

Mit put wird eine lokale Datei auf den Server kopiert.

smb: \> put Dateiname

Auch hier können Sie die Datei beim Kopieren umbenennen.

smb: \> put Dateiname NeuerDateiname

Wenn Sie eine Datei mit get herunterladen beziehungsweise mit put auf den Server kopieren, wird Ihnen auch die Übertragungsgeschwindigkeit angezeigt.

Eine Liste mit allen verfügbaren Befehlen erhalten Sie durch den Befehl help.

smb: \> help
?              allinfo        altname        archive        blocksize      
cancel         case_sensitive cd             chmod          chown          
close          del            dir            du             echo          
exit           get            getfacl        hardlink       help          
history        iosize         lcd            link           lock          
lowercase      ls             l              mask           md            
mget           mkdir          more           mput           newer          
open           posix          posix_encrypt  posix_open     posix_mkdir    
posix_rmdir    posix_unlink   print          prompt         put            
pwd            q              queue          quit           rd            
recurse        reget          rename         reput          rm            
rmdir          showacls       setmode        stat           symlink        
tar            tarmode        translate      unlock         volume        
vuid           wdel           logon          listconnect    showconnect    
..             !

Detaillierte Informationen zu einem Befehl erhalten Sie durch den Aufruf von help mit Angabe des Befehls.

smb: \> help get

Der Befehl exit beendet die Verbindung zum Server.

smb: \> exit


Dieser Eintrag wurde am 17.01.2009 erstellt und zuletzt am 19.05.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_464.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer