Good to Know Database

Der Linux-Befehl wget


Mit dem Kommandozeilen-Programm wget können Sie eine ganze Webseite oder nur einzelne Dateien über HTTP, HTTPS und FTP herunterladen.

Um eine einzelne Datei herunterzuladen, müssen Sie nur die URL an wget übergeben.

[georg@centos5 ~]$ wget http://www.webseite.de/dateiname

Mit der Option -i kann eine Datei mit Download-URLs angegeben werden.

[georg@centos5 ~]$ wget -i dateiname

Wollen Sie die ganze Webseite http://www.webseite.de herunterladen, müssen Sie die Option -r angeben.

[georg@centos5 ~]$ wget -r http://www.webseite.de

Damit nur bestimmte Dateitypen heruntergeladen werden, verwenden Sie die Option -a und geben die Dateiendungen in einer durch Kommata separierten Liste an.

[georg@centos5 ~]$ wget -r -A html,jpg http://www.webseite.de

Wenn Sie mit der Option -r eine ganze Webseite herunterladen, werden externe Links ignoriert. Sollen aber auch externe Links heruntergeladen werden, müssen Sie zusätzlich die Option -H angeben.

[georg@centos5 ~]$ wget -r -H http://www.webseite.de

Da die Option -H allen Links folgt, kann dies sehr schnell zu Unmengen an Daten führen welche Sie sich herunterladen. Damit man die Webseiten, von welchen Daten heruntergeladen werden, einschränken kann, gibt es die Option -D.

[georg@centos5 ~]$ wget -r -D http://www.webseite1.de,http://www.webseite2.de http://www.webseite.de

Eine weitere Möglichkeit die Daten zu begrenzen bietet die Option -l. Hiermit können Sie angeben, wie viele Ebenen wget herunterladen soll. Standardmäßig werden bei der Option -r bis zu fünf Ebenen heruntergeladen.

[georg@centos5 ~]$ wget -r -l 3 http://www.webseite.de

Soll ein abgebrochener Download fortgesetzen werden, verwenden Sie die Option -c.

[georg@centos5 ~]$ wget -c http://www.webseite.de/dateiname

Wollen Sie den Download im Hintergrund laufen lassen, hilft Ihnen die Option -b weiter.

[georg@centos5 ~]$ wget -b http://www.webseite.de/dateiname

Die Option -q schaltet die Ausgaben von wget ab.

[georg@centos5 ~]$ wget -q http://www.webseite.de/dateiname

Alternativ können Sie die Ausgaben durch die Option -o auch in eine Logdatei umleiten.

[georg@centos5 ~]$ wget http://www.webseite.de/dateiname -o ~/wget.log

Mit der Option -O können Sie angeben, wohin eine Datei gespeichert werden soll.

[georg@centos5 ~]$ wget http://www.webseite.de/dateiname -O ~/dateiname

Die maximale Bandbreite welche wget verwenden darf, können Sie über die Option --limit-rate einstellen.

[georg@centos5 ~]$ wget --limit-rate=50k http://www.webseite.de/dateiname

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Manpage von wget.

[georg@centos5 ~]$ man wget


Dieser Eintrag wurde am 08.01.2009 erstellt und zuletzt am 16.12.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_451.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer