Good to Know Database

Der Linux-Befehl tail


Das Programm tail gibt standardmäßig die letzten 10 Zeilen einer Datei auf der Standardausgabe aus.

[root@centos5 ~]# tail /var/log/messages

tail wird mit der Option -f vor allem zum Betrachten von Logdateien verwendet. Die Option -f sorgt dafür, dass an die Logdatei angefügte Daten sofort ausgeben werden. Die Ausgabe können Sie mit STRG+C beziehungsweise CTRL+C jederzeit abbrechen.

[root@centos5 ~]# tail -f /var/log/messages

Beim Aufruf von tail werden standardmäßig nur die letzten 10 Zeilen ausgegeben. Wenn Sie mehr oder weniger Zeilen anzeigen lassen wollen, hilft Ihnen die Option -n weiter. Der folgende Befehl zeigt Ihnen zum Beispiel die letzten 50 Zeilen der Datei /var/log/messages an.

[root@centos5 ~]# tail -n 50 /var/log/messages

Wenn Sie eine Logdatei betrachten wollen, welche noch nicht existiert, müssen Sie die Option --retry angeben.

[root@centos5 ~]# tail -f --retry /var/log/logfile

Weitere Informationen zu tail können Sie der Manpage entnehmen.

[root@centos5 ~]# man tail


Dieser Eintrag wurde am 05.01.2009 erstellt und zuletzt am 16.12.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_437.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer