Good to Know Database

Audio-CDs rippen und ins MP3-Format konvertieren


In diesem Artikel möchte Ich Ihnen zeigen, wie Sie eine Audio-CD oder nur einzelne Tracks davon mit Hilfe der Kommandozeilentools cdparanoia und lame in das MP3-Format konvertieren können.

Beachten Sie bitte, dass Sie hierbei nicht gegen das Urheberrecht verstoßen.

Wenn Sie die Audio-CD in Ihr CD-Laufwerk eingelegt haben, können Sie sich mit dem folgenden Befehl den Inhalt der Audio-CD anzeigen lassen.

georg@ubuntu810:~$ cdparanoia -Q

Wollen Sie alle Tracks der Audio-CD rippen, verwenden Sie cdparanoia mit der Option -B. Damit werden alle Tracks gerippt und einzeln im aktuellen Verzeichnis unter dem Namen trackXX.cdda.wav (XX steht für die fortlaufende Tracknummer) abgelegt.

georg@ubuntu810:~$ cdparanoia -B

Wird nur ein bestimmter Track gewünscht, müssen Sie nur dessen Tracknummer mit übergeben.

georg@ubuntu810:~$ cdparanoia -B 1

Um zum Beispiel nur die Tracks 1 bis 5 zu rippen, verwenden Sie den folgenden Befehl.

georg@ubuntu810:~$ cdparanoia -B 1-5

Nachdem Sie die komplette Audio-CD oder nur einzelne Tracks auf die Festplatte gerippt haben, müssen Sie die *.wav Dateien noch in das MP3-Format konvertieren. Dazu benötigen Sie den MP3 Encoder lame welchen Sie wenn nötig mit dem folgenden Befehl unter Ubuntu installieren können.

georg@ubuntu810:~$ sudo apt-get install lame

Um zum Beispiel den ersten gerippten Track in das MP3-Format zu konvertieren, würde der Befehl wie folgt aussehen. Mit der Option -m s schalten Sie lame in den Stereo-Modus und durch -b 256 stellen Sie eine Bitrate von 256 Bit ein.

georg@ubuntu810:~$ lame -m s -b 256 track01.cdda.wav track01.mp3

Wollen Sie alle *.wav Dateien im aktuellen Verzeichnis in das MP3-Format konvertieren, können Sie die folgende FOR-Schleife verwenden.

georg@ubuntu810:~$ for i in *.wav; do lame -m s -b 256 "$i" "$i".mp3; done

Zum Schluss möchte Ich Ihnen noch einen Befehl vorstellen, mit welchem Sie einzelne Tracks direkt von der Audio-CD in eine MP3-Datei konvertieren können. Hier werden zum Beispiel die Tracks 1 bis 10 direkt in die Dateien track1.mp3 bis track10.mp3 konvertiert.

georg@ubuntu810:~$ for i in $(seq 10); do cdparanoia $i - | lame -m s -b 256 - track${i}.mp3; done


Dieser Eintrag wurde am 27.12.2008 erstellt und zuletzt am 26.02.2011 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_412.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer