Good to Know Database

Booten vom Netzwerk: WinPE 5.0 via PXE starten


Wie bereits in der Anleitung WinPE 5.0: Windows PE 5.0 via PXE booten gezeigt, kann man WinPE 5.0 auch von einem PXE-Server über das Netzwerk starten. In dieser Anleitung wurde jedoch nicht gezeigt, wie Sie WinPE 5.0 mittels PXELINUX starten können.

Für die folgende Anleitung wird ein funktionierender PXELINUX PXE-Server vorausgesetzt. Wenn Sie, wie auf der Seite WinPE 5.0: Windows PE 5.0 via PXE booten beschrieben, die benötigten Bootdateien für WinPE 5.0 noch nicht erstellt haben, sollten Sie dies jetzt nachholen und die Dateien in das Verzeichnis /tftpboot/Boot kopieren.

Anschließend erstellen Sie die Datei /etc/remap und fügen den folgenden Abschnitt ein.

re bootmgr\.exe /Boot/bootmgr.exe
rgG [\] /

Öffnen Sie jetzt die Datei /etc/xinetd.d/tftp und ergänzen die folgende Zeile.

server_args = -s /tftpboot -m /etc/remap

Danach starten Sie den xinetd neu.

[root@centos6 ~]# service xinetd restart

Erstellen Sie mit dem folgenden Befehl einen Sym-Link auf die Datei /tftpboot/Boot/pxeboot.n12.

[root@centos6 ~]# ln -s /tftpboot/Boot/pxeboot.n12 /tftpboot/Boot/pxeboot.0

Öffnen Sie jetzt die Datei /tftpboot/pxelinux.cfg/default mit einem Editor.

[root@centos6 ~]# vi /tftpboot/pxelinux.cfg/default

Fügen Sie hier den folgenden Abschnitt ein damit Sie das Windows PE Live System via PXE booten können.

label winpe5.0
  menu label Windows PE 5.0
  kernel Boot/pxeboot.0

Nachdem Sie alle Änderungen durchgeführt haben, können Sie Windows PE vom PXE-Server booten.


Dieser Eintrag wurde am 19.10.2013 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_2393.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer