Good to Know Database

UEFI-System mittels Qemu emulieren


Wenn Sie ein Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) System mit Qemu emulieren wollen, benötigen Sie neben Qemu auch ein passendes UEFI BIOS Image. Ein für Qemu passendes UEFI BIOS Image wurde von Tristan Gingold bereitgestellt.

Installation von Qemu

Bevor Sie Qemu unter Ubuntu installieren, sollten Sie die lokale Paketdatenbank aktualisieren.

georg@ubuntu1204:~$ sudo apt-get update

Anschließend können Sie Qemu mit dem folgenden Befehl installieren.

georg@ubuntu1204:~$ sudo apt-get install qemu-system

UEFI BIOS Image herunterladen

Das UEFI BIOS Image von Tristan Gingold können Sie mit dem folgenden Befehl herunterladen.

georg@ubuntu1204:~$ wget http://wiki.qemu.org/download/efi-bios.tar.bz2

Nachdem Sie das Archiv heruntergeladen haben, entpacken Sie dieses.

georg@ubuntu1204:~$ tar xjf efi-bios.tar.bz2

Kopieren Sie die bios.bin in das Arbeitsverzeichnis aus welchem Sie auch Qemu starten werden.

georg@ubuntu1204:~$ cp efi-bios/bios.bin .

UEFI-System mit Qemu emulieren

Für einen ersten Test rufen Sie einfach den folgenden Befehl auf. Durch die Option -L . sucht Qemu im aktuellen Verzeichnis nach der bios.bin. Nachdem Qemu gestartet wurde gelangen Sie in die EFI-Shell.

georg@ubuntu1204:~$ qemu-system-x86_64 -L .

Um ein System von einer CD oder DVD zu booten, welche sich im optischen Laufwerk Ihres Rechners befindet, erweitern Sie den Befehl um den Parameter -cdrom. Mit -m können Sie die Größe des virtuellen Arbeitsspeichers festlegen.

georg@ubuntu1204:~$ qemu-system-x86_64 -L . -cdrom /dev/dvd -m 1024

Alternativ zur Gerätedatei des optischen Laufwerks können Sie auch ein ISO-Image angeben.

georg@ubuntu1204:~$ qemu-system-x86_64 -L . -cdrom ubuntu-12.04-desktop-amd64.iso -m 1024


Dieser Eintrag wurde am 10.05.2013 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_2213.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer