Good to Know Database

Postfix: "NOQUEUE: reject: MAIL from localhost[::1]: 452 4.3.1 Insufficient system storage"


Wenn Sie in der Logdatei des Mailsystems /var/log/maillog die folgenden Meldungen vorfinden, dann sollten Ihnen diese bereits den Hinweis geben warum das Mailsystem keine E-Mails mehr entgegen nimmt.

[root@centos6 ~]# tail -f /var/log/maillog
[...]
Jan  5 12:42:03 centos6 fetchmail[3196]: 1 Nachricht für 15080815 bei pop.gmx.net (21103 Bytes).
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/smtpd[25590]: connect from localhost[::1]
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/smtpd[25590]: NOQUEUE: reject: MAIL from localhost[::1]: 452 4.3.1 Insufficient system storage; proto=ESMTP helo=<centos6.home.lan>
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/smtpd[25590]: warning: not enough free space in mail queue: 0 bytes < 1.5*message size limit
Jan  5 12:42:03 centos6 fetchmail[3196]: Nachricht 15080815@pop.gmx.net:1 von 1 wird gelesen (21103 Bytes) (Log-Meldung unvollständig)
Jan  5 12:42:03 centos6 fetchmail[3196]: SMTP-Fehler: 452 4.3.1 Insufficient system storage
Jan  5 12:42:03 centos6 fetchmail[3196]:  nicht gelöscht
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/cleanup[25594]: B07BEC018F: message-id=<20130105114203.B07BEC018F@centos6.home.lan>
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/cleanup[25594]: warning: B07BEC018F: write queue file: No space left on device
Jan  5 12:42:03 centos6 postfix/smtpd[25590]: disconnect from localhost[::1]

Die Ursache für die hier gezeigten Fehlermeldungen des SMTP-Daemons und folglich auch der Fehlermeldungen des Fetchmail-Daemons liegt darin, dass das Dateisystem auf welchem das Mailsystem arbeitet vollgelaufen ist. Dies können Sie mit dem folgenden Befehl überprüfen.

[root@centos6 ~]# df -h
Dateisystem           Size  Used Avail Use% Eingehängt auf
/dev/md0               15G   15G     0 100% /
[...]

Wie Sie der hier gezeigten Ausgabe entnehmen können, ist das Root-Dateisystem auf welchem in diesem Fall auch das Mailsystem arbeitet zu 100% belegt. Dadurch kann das Mailsystem keine weiteren Mails ablegen und verweigert die Annahme neuer E-Mails. Nachdem Sie auf dem Dateisystem wieder für ausreichend freien Speicherplatz gesorgt haben, kann das Mailsystem wieder neue E-Mails annehmen und an die Empfänger zustellen.

Für die Zukunft sollten Sie Vorkehrungen treffen, dass das Root-Dateisystem beziehungsweise das Dateisystem für das Mailsystem nicht mehr vollständig belegt wird. Des Weiteren empfiehlt es sich eine Überwachung der Festplattenauslastung zu implementieren, welche bei Überschreitung eines festgelegten Limits rechtzeitig eine Warnung an den Administrator sendet.


Dieser Eintrag wurde am 05.01.2013 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_2062.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer