Good to Know Database

/usr/sbin/grub-setup: Fehler: will not proceed with blocklists


Wenn Sie nach der Anleitung Multiboot USB-Stick: USB-Stick vorbereiten vorgehen und bei der Installation des Bootloaders GRUB2 die folgende Fehlermeldung erhalten, können Sie dieses Problem durch eine der beiden folgenden Vorgehensweisen lösen.

georg@ubuntu1104:~$ sudo grub-install --no-floppy --root-directory=/mnt /dev/sdb
/usr/sbin/grub-setup: Warnung: Your embedding area is unusually small.  core.img won't fit in it..
/usr/sbin/grub-setup: Warnung: Integration ist nicht möglich. GRUB kann in dieser Konfiguration nur durch Verwendung von Blockierlisten installiert werden. Allerdings sind Blockierlisten UNZUVERLÄSSIG und von ihrer Verwendung wird abgeraten..
/usr/sbin/grub-setup: Fehler: will not proceed with blocklists.

Hängen Sie zuerst den USB-Stick wieder aus.

georg@ubuntu1104:~$ sudo umount /mnt

1. Lösungsweg: Angepasste Partitionierung

Löschen Sie mit fdisk die Partition auf dem USB-Stick und erstellen diese neu. Beachten Sie dabei, dass Sie bei der Abfrage Erster Zylinder eine 2 angeben. Dadurch wird für den Bootloader mehr Speicherplatz freigehalten.

georg@ubuntu1104:~$ sudo fdisk /dev/sdb

WARNING: DOS-compatible mode is deprecated. It's strongly recommended to
         switch off the mode (command 'c') and change display units to
         sectors (command 'u').

Befehl (m für Hilfe): p

Platte /dev/sdb: 16.0 GByte, 16013852672 Byte
64 Köpfe, 32 Sektoren/Spur, 15272 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 2048 × 512 = 1048576 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x677f0ebf

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1               1       15272    15638512    b  W95 FAT32

Befehl (m für Hilfe): d
Partition 1 ausgewählt

Befehl (m für Hilfe): n
Befehl  Aktion
   e      Erweiterte
   p      Primäre Partition (1-4)
p
Partitionsnummer (1-4): 1
Erster Zylinder (1-15272, Vorgabe: 1): 2
Last Zylinder, +Zylinder or +size{K,M,G} (2-15272, Vorgabe: 15272):
Benutze den Standardwert 15272

Befehl (m für Hilfe): t
Partition 1 ausgewählt
Hex code (L um eine Liste anzuzeigen): b
Der Dateisystemtyp der Partition 1 ist nun b (W95 FAT32)

Befehl (m für Hilfe): p

Platte /dev/sdb: 16.0 GByte, 16013852672 Byte
64 Köpfe, 32 Sektoren/Spur, 15272 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 2048 × 512 = 1048576 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x677f0ebf

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1               2       15272    15637504    b  W95 FAT32

Befehl (m für Hilfe): w
Die Partitionstabelle wurde verändert!

Rufe ioctl() um Partitionstabelle neu einzulesen.

WARNUNG: Wenn Sie eine DOS 6.x Partition angelegt
oder verändert haben, dann schauen Sie bitte in die
fdisk-manual-Seite nach weiteren Informationen
Synchronisiere Platten.

2. Lösungsweg: Geometrie des USB-Stick ändern

Die wohl bessere Lösung ist, wenn Sie die Geometrie des USB-Sticks korrigieren. In der Regel verwenden USB-Sticks 255 Köpfe und 63 Sektoren. Unter gewissen Umständen ändert fdisk die Geometrie und verwendet - wie Sie auch im vorhergehenden Listing sehen - 64 Köpfe und 32 Sektoren. Dies passiert zum Beispiel wenn Sie die Partitionen auf dem USB-Stick löschen, fdisk beenden und für die weitere Partitionierung neu starten.

Durch die Parameter -H und -S können Sie die Anzahl der Köpfe und Sektoren beim Aufruf von fdisk festlegen. Anschließend löschen Sie die bestehende Partition und erstellen Sie diese neu.

georg@ubuntu1104:~$ sudo fdisk -H 255 -S 63 /dev/sdb

WARNING: DOS-compatible mode is deprecated. It's strongly recommended to
         switch off the mode (command 'c') and change display units to
         sectors (command 'u').

Befehl (m für Hilfe): p

Platte /dev/sdb: 16.0 GByte, 16013852672 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 1946 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x677f0ebf

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1               1        1947    15638512    b  W95 FAT32
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.

Befehl (m für Hilfe): d
Partition 1 ausgewählt

Befehl (m für Hilfe): n
Befehl  Aktion
   e      Erweiterte
   p      Primäre Partition (1-4)
p
Partitionsnummer (1-4): 1
Erster Zylinder (1-1946, Vorgabe: 1):
Benutze den Standardwert 1
Last Zylinder, +Zylinder or +size{K,M,G} (1-1946, Vorgabe: 1946):
Benutze den Standardwert 1946

Befehl (m für Hilfe): t
Partition 1 ausgewählt
Hex code (L um eine Liste anzuzeigen): b
Der Dateisystemtyp der Partition 1 ist nun b (W95 FAT32)

Befehl (m für Hilfe): p

Platte /dev/sdb: 16.0 GByte, 16013852672 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 1946 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x677f0ebf

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1               1        1946    15631213+   b  W95 FAT32

Befehl (m für Hilfe): w
Die Partitionstabelle wurde verändert!

Rufe ioctl() um Partitionstabelle neu einzulesen.

WARNUNG: Wenn Sie eine DOS 6.x Partition angelegt
oder verändert haben, dann schauen Sie bitte in die
fdisk-manual-Seite nach weiteren Informationen
Synchronisiere Platten.

Nachdem Sie einem der beiden Lösungswege gefolgt sind und die Partition neu erstellt haben, müssen Sie wieder ein Dateisystem anlegen.

georg@ubuntu1104:~$ sudo mkfs.vfat /dev/sdb1
mkfs.vfat 3.0.9 (31 Jan 2010)

Anschließend mounten Sie den USB-Stick wieder nach /mnt. Beachten Sie dabei, dass Sie beim Parameter uid Ihren Benutzernamen angeben.

georg@ubuntu1104:~$ sudo mount /dev/sdb1 /mnt/ -o uid=georg,gid=users

Jetzt sollte die Installation des Bootloaders GRUB2 auf Ihrem USB-Stick ohne Fehler durchlaufen.

georg@ubuntu1104:~$ sudo grub-install --no-floppy --root-directory=/mnt /dev/sdb
Installation finished. No error reported.

Das weitere Vorgehen zum Erstellen eines Multiboot USB-Sticks entnehmen Sie bitte der Anleitung Multiboot USB-Stick: USB-Stick vorbereiten.


Dieser Eintrag wurde am 30.05.2011 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_7_1294.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer