Good to Know Database

Raspbian Stretch: Logs vom Cron-Daemon nicht mehr in die /var/log/syslog schreiben


Wenn Sie Skripte regelmäßig per Cronjob ausführen, wird wie im folgenden Ausschnitt zu sehen jedes Mal ein Eintrag in der Logdatei /var/log/syslog erstellt.

pi@raspberrypi:~ $ tail -f /var/log/syslog
Oct 29 17:25:01 raspberrypi CRON[1356]: (root) CMD (/usr/local/bin/store_room_temperatures.py >/dev/null 2>&1)
Oct 29 17:25:01 raspberrypi CRON[1357]: (root) CMD (/usr/local/bin/store_heating_system_temperatures.py >/dev/null 2>&1)
Oct 29 17:26:01 raspberrypi CRON[1393]: (root) CMD (/usr/local/bin/control_heating_flow.py >/dev/null 2>&1)

Da dies in der Regel zu unnötigen Schreibvorgängen auf die SD-Karte führt, sollte man dies wenn möglich deaktivieren. Hierzu öffnen Sie die Konfigurationdatei /etc/rsyslog.conf mit einem Editior.

pi@raspberrypi:~ $ sudo nano /etc/rsyslog.conf

Suchen Sie in der Konfigurationsdatei den folgenden Abschnitt.

#
# First some standard log files.  Log by facility.
#
auth,authpriv.*                 /var/log/auth.log
*.*;auth,authpriv.none          -/var/log/syslog
#cron.*                         /var/log/cron.log
daemon.*                        -/var/log/daemon.log
kern.*                          -/var/log/kern.log
lpr.*                           -/var/log/lpr.log
mail.*                          -/var/log/mail.log
user.*                          -/var/log/user.log

Damit die Logausgaben vom Cron-Dameon nicht mehr in die /var/log/syslog geschrieben werden, Passen Sie die Zeile für die Logdatei /var/log/syslog wie folgt an.

*.*;cron,auth,authpriv.none     -/var/log/syslog

Nachdem Sie die rsyslog.conf angepasst haben, starten Sie den rsyslog Daemon neu.

pi@raspberrypi:~ $ sudo service rsyslog restart


Dieser Eintrag wurde am 01.11.2018 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_3037.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer