Good to Know Database

Samba 4: Drucker-Unterstützung deaktivieren


Wenn Sie beim Starten des Samba-Daemons und im laufenden Betrieb regelmäßig die folgenden Meldungen in der Logdatei /var/log/samba/log.smbd feststellen, dann liegt dies daran, dass Samba keine Verbindung zum lokalen CUPS-Daemon aufbauen kann und folglich auch keine Liste mit den verfügbaren Druckern erhält.

pi@raspberrypi ~ $ tail -f /var/log/samba/log.smbd
Unable to connect to CUPS server localhost:631 - Bad file descriptor
failed to retrieve printer list: NT_STATUS_UNSUCCESSFUL

Warum Samba keine Verbindung zum Common UNIX Printing System (CUPS) herstellen kann, kann verschiedene Ursachen haben. In diesem Fall liegt das Problem ganz einfach daran, dass auf dem Linux-System CUPS nicht installiert ist. Da der hier verwendete Samba Server über keine angeschlossenen Drucker verfügt, soll die Drucker-Unterstützung von Samba deaktiviert werden.

Öffnen Sie dazu die Samba-Konfigurationsdatei /etc/samba/smb.conf mit einem Editor.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /etc/samba/smb.conf

Fügen Sie im globalen Abschnitt die folgenden Optionen ein und speichern die Konfiguration ab. Durch diese Änderung wird der Drucker-Support von Samba deaktiviert.

[global]
        [...]
        load printers = no
        printing = bsd
        printcap name = /dev/null
        disable spoolss = yes

Anschließend starten Sie den Samba-Daemon neu.

pi@raspberrypi ~ $ sudo /etc/init.d/samba restart
[ ok ] Restarting nmbd (via systemctl): nmbd.service.
[ ok ] Restarting smbd (via systemctl): smbd.service.
[ ok ] Restarting samba-ad-dc (via systemctl): samba-ad-dc.service.

Überprüfen Sie nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben erneut die Logdatei.


Dieser Eintrag wurde am 19.06.2016 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2800.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer