Good to Know Database

Raspbian Wheezy: Online-Speicher von Box.com als virtuelle Festplatte einbinden


Box.com bietet momentan mit dem Tarif Personal einen kostenlosen 10GB großen Online-Speicher an. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite https://app.box.com/signup/personal/ und der Online-Speicher steht sofort zur Verfügung. Die folgende Anleitung soll Ihnen zeigen, wie Sie den Online-Speicher unter Raspbian als virtuelle Festplatte einbinden können um so direkt Dateien in dem Online-Speicher sichern zu können. Dabei erfolgt der Zugriff auf den Online-Speicher über WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning).

Benötigte Pakete installieren

Bevor Sie die benötigten Tools installieren, sollten Sie die lokale Paketdatenbank aktualisieren.

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get update

Installieren Sie anschließend die Pakete davfs2 und libneon27-gnutls.

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install davfs2 libneon27-gnutls

Einhängepunkt erstellen

Erstellen Sie jetzt ein Verzeichnis in Ihrem Heimatverzeichnis welches als Mountpoint für den Online-Speicher dienen wird.

pi@raspberrypi ~ $ mkdir ~/box.com

Manuelles Einhängen des Online-Speichers

Nachdem Sie jetzt die benötigten Pakete installiert und einen Mointpoint erstellt haben, können Sie den Online-Speicher mit dem folgenden Befehl einhängen. Ersetzen Sie dabei bei der Authentifizierung Benutzername durch Ihren Benutzernamen beziehungsweise durch die bei der Anmeldung verwendete E-Mail Adresse und StrengGeheim durch Ihr persönliches Passwort.

pi@raspberrypi ~ $ sudo mount -t davfs https://dav.box.com/dav ~/box.com
Please enter the username to authenticate with server
https://dav.box.com/dav or hit enter for none.
  Username: Benutzername
Please enter the password to authenticate user Benutzername with server
https://dav.box.com/dav or hit enter for none.
  Password: StrengGeheim

Nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, können Sie mit mount überprüfen ob der Online-Speicher erfolgreich gemountet wurde.

pi@raspberrypi ~ $ mount
/dev/root on / type ext4 (rw,noatime,data=ordered)
devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=216092k,nr_inodes=54023,mode=755)
tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,noexec,relatime,size=44872k,mode=755)
tmpfs on /run/lock type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k)
proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tmpfs on /run/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=89740k)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620)
/dev/mmcblk0p1 on /boot type vfat (rw,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=cp437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
https://dav.box.com/dav on /home/pi/box.com type fuse (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,max_read=16384)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw,relatime)

Wenn Sie den Online-Speicher nicht mehr benötigen oder mit der Anleitung fortfahren wollen, können Sie jetzt den Online-Speicher wieder aushängen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo umount ~/box.com

Einhängen über die /etc/fstab

Da der bereits gezeigte Aufruf von mount recht umständlich ist und jedes Mal den vollständigen Pfad sowie Benutzername und Passwort erfordert, kann man diese Daten auch in eigenen Konfigurationsdateien hinterlegen. Erstellen Sie dazu zuerst das Verzeichnis ~/.davfs2.

pi@raspberrypi ~ $ mkdir ~/.davfs2

Anschließend wird die Datei ~/.davfs2/secrets mit einem Editor erstellt.

pi@raspberrypi ~ $ vi ~/.davfs2/secrets

Fügen Sie in diese Datei die folgende Zeile ein und passen wieder Benutzername und Passwort entsprechend an Ihre Zugangsdaten an.

https://dav.box.com/dav Benutzername StrengGeheim

Nachdem Sie die Datei gespeichert haben, sollten Sie aus Sicherheitsgründen dafür sorgen, dass nur Sie als Eigentümer die Datei lesen und bearbeiten können.

pi@raspberrypi ~ $ chmod 0600 ~/.davfs2/secrets

Überprüfen Sie die Zugriffsrechte gegebenenfalls mit dem folgenden Befehl.

pi@raspberrypi ~ $ ls -la ~/.davfs2/secrets
-rw------- 1 pi pi 58 Dez  2 10:22 /home/pi/.davfs2/secrets

Da wir die Zugangsdaten für den Online-Speicher jetzt hinterlegt haben, muss noch die /etc/fstab entsprechend erweitert werden.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /etc/fstab

Fügen Sie am Ende der Datei die folgende Zeile ein und ersetzen wieder Benutzername durch Ihren Strato-Benutzernamen. Sollten Sie auf Ihrem Raspberry Pi nicht mit dem Benutzer pi arbeiten, müssen Sie auch den Pfad zum Mointpoint (/home/pi/box.com) anpassen.

https://dav.box.com/dav   /home/pi/box.com   davfs   noauto,users   0   0

Standardmäßig kann ein normaler Benutzer keine Laufwerke mounten. Damit Sie als Benutzer auch den Befehl mount verwenden können, müssen Sie mit dem folgenden Befehl das SUID-Bit für mount setzen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo chmod u+s /usr/sbin/mount.davfs

Fügen Sie jetzt Ihren Benutzer noch zur Gruppe davfs2 hinzu.

pi@raspberrypi ~ $ sudo usermod -aG davfs2 pi

Sie können jetzt bequem mit dem folgenden Befehl den Online-Speicher einhängen.

pi@raspberrypi ~ $ mount ~/box.com

Das gleiche gilt für das Aushängen wenn Sie das virtuelle Laufwerk nicht mehr benötigen.

pi@raspberrypi ~ $ umount ~/box.com

Weiterführende Tutorials

Raspbian Wheezy: Online-Speicher von Box.com automatisch beim Systemstart einbinden


Dieser Eintrag wurde am 02.12.2013 erstellt und zuletzt am 25.09.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2434.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer