Good to Know Database

Raspbian Wheezy: Firefox Sync Server mit FSyncMS 0.13 einrichten


In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie Sie unter Raspbian einen Firefox Sync Server mit FSyncMS 0.13 einrichten können. Mit Hilfe von Firefox Sync können Sie die Lesezeichen, Passwörter, Einstellungen, Chronik und die genutzten Add-Ons von Firefox zwischen verschiedenen Systemen synchronisieren.

Apache 2, OpenSSL, PHP5 und SQLite installieren

Für die folgende Anleitung wird vorausgesetzt, dass Sie bereits wie in der Anleitung Raspbian Wheezy: HTTPS mit Apache2 und OpenSSL beschrieben Apache 2 als Webserver mit SSL-Unterstützung installiert haben.

Bevor Sie mit der Installation des eigentlichen Firefox Sync Servers beginnen können, sollten Sie noch die folgenden Pakete für PHP5 und SQLite installieren.

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install php5 php5-sqlite sqlite

FSyncMS installieren und konfigurieren

Laden Sie sich jetzt von der Webseite http://www.ohnekontur.de die aktuelle Version von FSyncMS herunter. Im Moment ist dies die Version 0.13.

pi@raspberrypi ~ $ wget https://www.dataharbour.de/FSyncMS.tar.gz

Entpacken Sie die heruntergeladene FSyncMS.tar.gz und verschieben das extrahierte Verzeichnis nach /var/www/fsync.

pi@raspberrypi ~ $ tar xfz FSyncMS.tar.gz
pi@raspberrypi ~ $ sudo mv FSyncMS /var/www/fsync

Ändern Sie jetzt den Eigentümer und die Zugriffsrechte des Verzeichnisses.

pi@raspberrypi ~ $ sudo chown -R www-data:www-data /var/www/fsync/
pi@raspberrypi ~ $ sudo chmod 0700 /var/www/fsync/

Wenn Sie sich den Inhalt des Verzeichnisses /var/www/fsync auflisten lassen, sollten Sie die folgenden Dateien angezeigt bekommen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo ls -la /var/www/fsync/
insgesamt 112
drwx------ 3 www-data www-data  4096 Jul  5 03:37 .
drwxr-xr-x 3 root     root      4096 Okt 13 08:35 ..
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 10268 Jun 12 02:00 index.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data  1929 Jul  5 03:31 README.md
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 12722 Jun 12 02:25 setup.php
drwxr-xr-x 2 www-data www-data  4096 Jun 12 02:00 test
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 10627 Jun 12 02:00 user.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data  4073 Feb  9  2012 WBOJsonOutput.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data  6954 Feb  9  2012 weave_basic_object.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data  5035 Jun 12 02:00 weave_hash.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 24083 Jun 12 02:25 weave_storage.php
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 10082 Jun 12 02:00 weave_utils.php

Erstellen Sie anschließend die Apache Konfigurationsdatei /etc/apache2/conf.d/fsync.conf mit einem Editor.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /etc/apache2/conf.d/fsync.conf

Fügen Sie hier die folgenden Zeilen ein. Dadurch wird ein Alias auf das FSyncMS-Verzeichnis erstellt, damit dieses über den Apache Webserver erreichbar ist.

#
# This configuration file maps the FSync Minimal Server directory into the URL space.
#
Alias /fsync /var/www/fsync/index.php

Damit Apache die neue Konfiguration verwendet, müssen Sie diese neu einlesen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo /etc/init.d/apache2 reload

Öffnen Sie jetzt einen Internet Browser und öffnen die folgende Webseite. Ändern Sie dabei die Adresse Ihres Servers entprechend ab.

https://raspberrypi.home.lan/fsync/

Sobald Sie die Seite aufgerufen haben, können Sie zwischen einer MySQL- und einer SQLite-Datenbank wählen. Diese Auswahl haben Sie natürlich nur dann, wenn MySQL und SQLite installiert sind. In diesem Beispiel wurde nur SQLite installiert und kann daher auch nur als Datenbank verwendet werden. Bestätigen Sie die Auswahl mit einem Klick auf OK. Sie sollten jetzt die folgenden Meldungen angezeigt bekommen.

Setup FSyncMS

Creating sqlite weave storage: /var/www/fsync/weave_db
Now going to install the new database! Type is: sqlite
Database created
Creating cfg file: /var/www/fsync/settings.php

Finished the setup, please delete setup.php and go on with the FFSync

This script has guessed the Address of your installation, this might not be accurate,
Please check if this script can be reached by https://raspberrypi.home.lan//index.php/ .
If thats not the case you have to ajust the settings.php

Wie Sie diesen Meldungen entnehmen können, wurde die SQLite-Datenbank und die FSyncMS-Konfigurationsdatei settings.php erstellt. Es gibt allerdings noch Probleme mit der Adresse von FSyncMS um welche wir uns noch kümmern müssen. Zuerst löschen Sie jedoch das Installationsskript setup.php aus dem FSyncMS-Verzeichnis.

pi@raspberrypi ~ $ sudo rm -f /var/www/fsync/setup.php

Damit Sie sicherstellen können, dass die erstellte FSyncMS-Konfigurationsdatei korrekt ist und damit Sie die FSyncMS-Adresse korrigieren können, sollten Sie diese mit einem Editor öffnen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /var/www/fsync/settings.php

Die in diesem Fall erstellte Konfigurationsdatei enthält die folgenden Zeilen.

<?php

    // you can disable registration to the firefox sync server here,
    // by setting ENABLE_REGISTER to false
    //
    define("ENABLE_REGISTER", true);

    // firefox sync server url, this should end with a /
    // e.g. https://YourDomain.de/Folder_und_ggf_/index.php/
    //
    define("FSYNCMS_ROOT", "https://raspberrypi.home.lan//index.php/");

    // Database connection credentials
    //
    define("SQLITE_FILE", "weave_db");
    define("MYSQL_ENABLE", false);
    define("MYSQL_HOST", "localhost");
    define("MYSQL_DB", "fsync");
    define("MYSQL_USER", "fsyncUserName");
    define("MYSQL_PASSWORD", "fsyncUserPassword");

    // Use bcrypt instead of MD5 for password hashing
    define("BCRYPT", true);
    define("BCRYPT_ROUNDS", 12);

?>

Überprüfen Sie zuerst ob die Option ENABLE_REGISTER aktiviert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie keinen Account erstellen und somit Ihren Firefox Browser nicht synchronisieren.

    define("ENABLE_REGISTER", true);

Über die Option FSYNCMS_ROOT wird die vollständige URL zu FSyncMS angeben, über welche Firefox später darauf zugreifen wird. Aus Sicherheitsgründen sollte hier eine mit SSL abgesicherte Verbindung (also HTTPS) bevorzugt werden.

Wie Sie im Vergleich zur automatisch erstellten Konfiguration erkennen können, ist der Pfad nicht vollständig wodurch es zu Problemen beim Einrichten des Synchronisations-Servers kommen wird. Ändern Sie diesen wenn nötig auch in Ihrer Konfiguratiosndatei ab.

    define("FSYNCMS_ROOT", "https://raspberrypi.home.lan/fsync/");

Nachdem Sie die Änderungen an der FSyncMS-Konfigurationsdatei abgespeichert haben, müssen Sie nur noch Ihren Firefox entsprechend konfigurieren.

Firefox Sync einrichten

Starten Sie Ihren Firefox Browser (in diesem Fall Version 24.0) und wählen im Menü Extras den Menüpunkt Sync einrichten... aus. Klicken Sie im folgenden Fenster auf Neues Benutzerkonto anlegen. Geben Sie jetzt auf der nächsten Seite eine E-Mail-Adresse als Benutzernamen und ein Passwort für den Firefox Sync Server an. Bei Server wählen Sie Eigenen Server verwenden... aus und geben anschließend in das Feld die URL ein, welche Sie in der FSyncMS-Konfigurationsdatei bei der Option FSYNCMS_ROOT angegeben haben. Bestätigen Sie anschließend die Angaben indem Sie auf Weiter klicken. Wenn alle Einstellungen korrekt sind, wird Firefox jetzt zum ersten Mal seine Einstellungen an den Firefox Sync Server übertragen.


Dieser Eintrag wurde am 20.10.2013 erstellt und zuletzt am 25.09.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2397.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer