Good to Know Database

Raspbmc: Webserver mit Apache2 installieren


In diesem Tutorial wird beschrieben wie Sie auf Ihrem Raspberry Pi einen Webserver mit Apache2 einrichten. Als Grundlage wird hier ein Raspbmc System verwendet, welches am 06.04.2013 installiert wurde.

Bevor Sie mit der Installation loslegen, sollten Sie die lokale Paketdatenbank aktualisieren.

pi@raspbmc:~$ sudo apt-get update

Mit dem nachfolgenden Befehl können Sie jetzt den Webserver Apache2 installieren.

pi@raspbmc:~$ sudo apt-get install apache2

Im Anschluss an die Installation wird in der Regel der Apache2 Daemon automatisch gestartet. Dieser Vorgang schlägt mit der folgenden Fehlermeldung fehl.

[....] Starting web server: apache2apache2: Could not reliably determine the server's fully qualified domain name, using ::1 for ServerName
(98)Address already in use: make_sock: could not bind to address [::]:80
(98)Address already in use: make_sock: could not bind to address 0.0.0.0:80
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs
Action 'start' failed.
The Apache error log may have more information.
 failed!
invoke-rc.d: initscript apache2, action "start" failed.

Damit der Apache2 Daemon startet müssen Sie das Init-Skript anpassen. Öffnen Sie dieses deshalb in einem Editor.

pi@raspbmc:~$ sudo nano /etc/init.d/apache2

Hier sollten Sie den folgenden Abschnitt vorfinden.

ENV="env -i LANG=C PATH=/usr/local/bin:/usr/bin:/bin"
if [ "$APACHE_CONFDIR" != /etc/apache2 ] ; then
        ENV="$ENV APACHE_CONFDIR=$APACHE_CONFDIR"
fi
if [ "$APACHE_ENVVARS" != "$APACHE_CONFDIR/envvars" ] ; then
        ENV="$ENV APACHE_ENVVARS=$APACHE_ENVVARS"
fi

Nach diesem Abschnitt fügen Sie zusätzlich den folgenden Abschnitt ein und speichern die Änderungen.

if [ ! -d $(. $APACHE_ENVVARS && echo $APACHE_LOG_DIR) ] ; then
        mkdir -p $(. $APACHE_ENVVARS && echo $APACHE_LOG_DIR)
        chown $(. $APACHE_ENVVARS && echo $APACHE_RUN_USER):$(. $APACHE_ENVVARS && echo $APACHE_RUN_GROUP) $(. $APACHE_ENVVARS && echo $APACHE_LOG_DIR)
fi

Führen Sie jetzt einen Neustart des Systems durch.

pi@raspbmc:~$ sudo shutdown -r now

Nach dem Neustart sollten Sie mit dem folgenden Befehl überprüfen ob Apache2 erfolgreich gestartet wurde.

pi@raspbmc:~$ sudo /etc/init.d/apache2 status
Apache2 is running (pid 564).

Sie sollten jetzt auch in der Lage sein den Webserver mit dem folgenden Befehl manuell neu starten zu können.

pi@raspbmc:~$ sudo /etc/init.d/apache2 restart

Öffnen Sie jetzt einen Web-Browser und geben in der Adresszeile die IP-Adresse oder den Domainnamen Ihres Raspberry Pi's ein.

http://192.168.10.53

Sie sollten jetzt die Standard-Webseite von Apache2 angezeigt bekommen.


Dieser Eintrag wurde am 06.04.2013 erstellt und zuletzt am 29.09.2013 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2174.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer