Good to Know Database

Raspbian Wheezy: Android Transporter installieren


Mit dem Android Transporter ist es möglich die Bildschirmausgabe eines Android-Gerätes auf ein anderes Gerät zu streamen. E.S.R. Labs bietet bereits ein entsprechend angepasstes Raspbian Image (esrlabs-rpi-android-transporter-2012-10-02.zip) für den Raspberry Pi an, welches allerdings nur auf dem Raspberry Pi Model B mit 256MB RAM läuft. Es scheint auch vereinzelt auf dem Raspberry Pi Model B mit 512MB RAM zu laufen.

Die folgende Anleitung soll Ihnen zeigen wie Sie den Android Transporter Player unter Raspbian installieren können. Als Grundlage wird hier das Raspbian Image vom 09.02.2013 (2013-02-09-wheezy-raspbian.zip) verwendet.

Für die weitere Installation wird das Paket git-core benötigt welches Sie wie folgt installieren können.

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get update
pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install git-core

Des Weiteren muss der ilclient kompiliert werden.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/fdk-aac $ cd /opt/vc/src/hello_pi/libs/ilclient

Starten Sie den Kompiliervorgang mit dem Befehl make.

pi@raspberrypi /opt/vc/src/hello_pi/libs/ilclient $ make

Erstellen Sie anschließend ein Verzeichnis in welches die Quelldateien ausgecheckt werden.

pi@raspberrypi ~ $ mkdir ~/git-trunk
pi@raspberrypi ~ $ cd ~/git-trunk

Nachdem Sie in das soeben erstellte Verzeichnis gewechselt sind, können Sie mit den folgenden Befehlen die Quellen aus dem git-Repository auschecken.

pi@raspberrypi ~/git-trunk $ git clone https://github.com/esrlabs/AndroidTransporterPlayer.git
pi@raspberrypi ~/git-trunk $ git clone https://github.com/esrlabs/Mindroid.git
pi@raspberrypi ~/git-trunk $ git clone https://github.com/esrlabs/fdk-aac.git

Haben Sie alle Sourcen heruntergeladen wechseln Sie in das Mindroid-Verzeichnis.

pi@raspberrypi ~/git-trunk $ cd ~/git-trunk/Mindroid

Kompilieren Sie hier die Mindroid-Quellen mit dem folgenden Befehl.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/Mindroid $ make -f Makefile.RPi

Kopieren Sie anschließend die Datei libmindroid.so in das Verzeichnis /usr/lib.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/Mindroid $ sudo cp libmindroid.so /usr/lib/

Wechseln Sie jetzt in das Verzeichnis von fdk-aac.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/Mindroid $ cd ~/git-trunk/fdk-aac

Kompilieren Sie auch hier den Quellcode mit folgendem Befehl.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/fdk-aac $ make -f Makefile.RPi

Die Datei libaac.so wird anschließend ebenfalls in das Verzeichnis /usr/lib kopiert.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/fdk-aac $ sudo cp libaac.so /usr/lib/

Jetzt wechseln Sie in das Android Transporter Player Verzeichnis.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/fdk-aac $ cd ~/git-trunk/AndroidTransporterPlayer

Bevor Sie diesen jedoch kompilieren können, müssen Sie das Makefile anpassen. Öffnen Sie dieses deshalb mit einem Editor.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/AndroidTransporterPlayer $ vi Makefile.RPi

Suchen Sie hier nach der Option CFLAGS und erweitern diese wie folgt.

CFLAGS    := -D__ARM_CPU_ARCH__ -D__ARMv6_CPU_ARCH__ -fPIC -O2 -I/opt/vc/include/interface/vmcs_host/linux

Nachdem Sie das Makefile angepasst haben können Sie den Quellcode kompilieren.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/AndroidTransporterPlayer $ make -f Makefile.RPi

Die erstelle Binary kopieren Sie anschließend in das Verzeichnis /usr/local/bin.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/AndroidTransporterPlayer $ sudo cp AndroidTransporterPlayer /usr/local/bin/

Zum Testen des Android Transporter Player habe ich auf einem zweiten System mit VLC einen Video-Stream gestartet. Diesen kann man dann mit dem folgenden Befehl öffnen. Beachten Sie dabei, dass dieser Befehl direkt auf dem Raspberry Pi in einem Terminal unter LXDE auszuführen ist.

pi@raspberrypi ~/git-trunk/AndroidTransporterPlayer $ sudo AndroidTransporterPlayer rtsp://192.168.10.189:8554/stream.sdp


Dieser Eintrag wurde am 24.03.2013 erstellt und zuletzt am 25.09.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2156.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer