Good to Know Database

Raspbian Wheezy: TightVNC-Server einrichten


TightVNC ist eine optimierte und erweiterte Version von VNC (Virtual Network Computing) und eignet sich für den Einsatz im Internet besser als VNC. Die folgende Anleitung zeigt, wie Sie auf Ihrem Raspberry Pi mit Raspbian als Betriebssystem den TightVNC-Server einrichten.

TightVNC installieren

Den TightVNC-Server installieren Sie mit den folgenden Befehlen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get update
pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install tightvncserver

TightVNC konfigurieren

Nach der Installation starten Sie den TightVNC-Server mit dem Befehl tightvncserver.

pi@raspberrypi ~ $ tightvncserver

Beim ersten Aufruf des TightVNC-Servers müssen Sie ein Passwort für den Zugriff auf den Remote Desktop festlegen.

Hinweis: Wenn Sie ein Passwort mit mehr als 8 Zeichen verwenden, werden nur die ersten 8 Zeichen für das endgültige Passwort verwendet.

You will require a password to access your desktops.

Password:
Verify:

Des Weiteren können Sie ein Passwort festlegen, mit welchem man nur das Geschehen auf dem Remote Desktop verfolgen kann.

Would you like to enter a view-only password (y/n)? y
Password:
Verify:

Wurden die Passwörter erfolgreich eingetragen beziehungsweise schon früher festgelegt, erhalten Sie jetzt Informationen zum erstellten Desktop angezeigt.

New 'X' desktop is raspberrypi:1

Creating default startup script /home/pi/.vnc/xstartup
Starting applications specified in /home/pi/.vnc/xstartup
Log file is /home/pi/.vnc/raspberrypi:1.log

Sie können jetzt mit einem VNC-Client von einem entfernten Rechner auf den TightVNC-Server zugreifen. Dazu geben Sie die IP-Adresse, den Rechnernamen oder den Domainnamen gefolgt von der Displaynummer an.

raspberrypi.home.lan:1

Zum Beenden eines Desktops des TightVNC-Servers rufen Sie den folgenden Befehl auf und geben die entsprechende Displaynummer (hier 1) an.

pi@raspberrypi ~ $ tightvncserver -kill :1

Bildschirmauflösung festlegen

Die Auflösung des VNC-Bildschirmes können Sie beim Starten des TightVNC-Servers mit dem Parameter -geometry angeben. Für eine Auflösung von 1024x768 sieht der Befehl wie folgt aus.

pi@raspberrypi ~ $ tightvncserver -geometry 1024x768

TightVNC automatisch starten

Damit TightVNC beim Systemstart automatisch gestartet wird können Sie den Befehlsaufruf in die /etc/rc.local eintragen. Öffnen Sie diese dazu mit einem Editor.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /etc/rc.local

Fügen Sie vor dem Befehl exit die folgende Zeile ein.

su pi -c "tightvncserver -geometry 1024x768"

Ob der TightVNC-Server beim Systemstart automatisch gestartet wird können Sie durch einen Neustart des Systems überprüfen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo shutdown -r now


Dieser Eintrag wurde am 22.02.2013 erstellt und zuletzt am 25.09.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_2107.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer