Good to Know Database

Raspbian Wheezy: USB-Festplatte einbinden


Die folgende Anleitung soll Ihnen zeigen, wie Sie eine USB-Festplatte an Ihrem Raspberry Pi in Betrieb nehmen und als Speicher für Ihre eigenen Dateien verwenden können.

USB-Festplatte paritionieren und formatieren

Nachdem Sie die USB-Festplatte an einen USB-Port des Raspberry Pi's angeschlossen haben, müssen Sie diese entsprechend partitionieren. In diesem Beispiel befindet sich noch keine Partition auf dem Datenträger. Daher wird mit Hilfe von fdisk eine neue primäre Partition erstellt.

Hinweis: Hier wurde die externe Festplatte als /dev/sda erkannt. Sollte dies bei Ihnen abweichen, müssen Sie in den folgenden Befehlen den bei Ihnen verwendeten Gerätenamen angeben.

pi@raspberrypi ~ $ sudo fdisk /dev/sda
Device contains neither a valid DOS partition table, nor Sun, SGI or OSF disklabel
Building a new DOS disklabel with disk identifier 0xb7cb7fd9.
Changes will remain in memory only, until you decide to write them.
After that, of course, the previous content won't be recoverable.

Warning: invalid flag 0x0000 of partition table 4 will be corrected by w(rite)

Command (m for help): p

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders, total 625142448 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xb7cb7fd9

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System

Command (m for help): n
Partition type:
   p   primary (0 primary, 0 extended, 4 free)
   e   extended
Select (default p): p
Partition number (1-4, default 1): 1
First sector (2048-625142447, default 2048):
Using default value 2048
Last sector, +sectors or +size{K,M,G} (2048-625142447, default 625142447):
Using default value 625142447

Command (m for help): p

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders, total 625142448 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xb7cb7fd9

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1            2048   625142447   312570200   83  Linux

Command (m for help): w
The partition table has been altered!

Calling ioctl() to re-read partition table.
Syncing disks.

Nachdem Sie die Partition erstellt haben, wird auf dieser ein Ext4-Dateisystem angelegt. Beachten Sie bitte, dass wenn Sie eine bestehende Partition formatieren die Daten auf dieser Partition gelöscht werden.

pi@raspberrypi ~ $ sudo mkfs.ext4 /dev/sda1

Datenträger einhängen

Nachdem der USB-Datenträger soweit vorbereitet wurde, müssen Sie einen sogenannten Mountpoint erstellen. In diesem Fall soll die externe Festplatte im Verzeichnis /data eingehängt werden. Da /data noch nicht existiert, müssen Sie dieses Verzeichnis neu erstellen.

pi@raspberrypi ~ $ sudo mkdir /data

Damit die USB-Festplatte bei einem Neustart automatisch unter /data eingehängt wird, muss diese in der Konfigurationsdatei /etc/fstab eingetragen werden. Öffnen Sie deshalb die /etc/fstab mit einem Editor.

pi@raspberrypi ~ $ sudo vi /etc/fstab

Am Ende der Datei fügen Sie die folgende Zeile ein. Dadurch wird das Ext4-Dateisystem auf dem Datenträger /dev/sda1 in das Verzeichnis /data eingehängt.

/dev/sda1       /data           ext4    defaults          0       0

Nachdem Sie die Konfigurationsdatei abgespeichert haben, rufen Sie den folgenden Befehl auf. Dadurch werden alle Datenträger aus der /etc/fstab und somit auch die neu hinzugefügte Partition /dev/sda1 eingehängt.

pi@raspberrypi ~ $ sudo mount -a

Überprüfen Sie anschließend mit dem Befehl mount ob der Datenträger erfolgreich eingehängt wurde.

pi@raspberrypi ~ $ mount
/dev/root on / type ext4 (rw,noatime,user_xattr,barrier=1,data=ordered)
devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=94488k,nr_inodes=23622,mode=755)
tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,noexec,relatime,size=18912k,mode=755)
tmpfs on /run/lock type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k)
proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tmpfs on /run/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=37820k)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620)
/dev/mmcblk0p1 on /boot type vfat (rw,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=cp437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
/dev/sda1 on /data type ext4 (rw,relatime,user_xattr,barrier=1,data=ordered)


Dieser Eintrag wurde am 27.09.2012 erstellt und zuletzt am 25.09.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_36_1877.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer