Good to Know Database

openSUSE 10.2: MySQL


1. Einleitung

MySQL ist ein Datenbankmanagementsystem (DBMS) das von vielen Webhostern zur Verfügung gestellt wird. Die Abfrage der Datensätze kann zum Beispiel mit Hilfe von PHP erfolgen. Im folgenden will ich kurz beschreiben wie man einen MySQL-Server einrichtet.

2. Installation und Konfiguration

Sollten Sie die Pakete mysql und phpMyAdmin noch nicht installiert haben, holen Sie dies jetzt nach. Für phpMyAdmin wird auch das Paket php5-mbstring benötigt.

Nach der Installation können Sie bereits MySQL starten.

opensuse:~ # rcmysql start

Sie sollten jetzt aus Sicherheitsgründen für den MySQL-Benutzer root ein Passwort vergeben. Dazu führen Sie die folgenden Befehle aus.

opensuse:~ # mysqladmin -u root password 'password'
opensuse:~ # mysqladmin -u root -h server.home.lan password 'password'

Nachdem Sie ihr Passwort gesetzt haben ist die Webseite von phpMyAdmin nicht mehr verfügbar. Deshalb müssen Sie nun die Konfiguration von phpMyAdmin anpassen. Zuvor müssen Sie noch die Datei config.inc.php in das Hauptverzeichnis von phpMyAdmin kopieren.

opensuse:~ # cd /srv/www/htdocs/phpMyAdmin/
opensuse:/srv/www/htdocs/phpMyAdmin # cp ./libraries/config.inc.php .
opensuse:/srv/www/htdocs/phpMyAdmin # mcedit config.inc.php

Suchen Sie jetzt die folgenden Einträge und ergänzen diese.

$cfg['PmaAbsoluteUri'] = 'http://server.home.lan/phpMyAdmin/';
$cfg['Servers'][$i]['password'] = 'password';

Jetzt können Sie wieder auf phpMyAdmin zugreifen und ihre Benutzer und Datenbanken anlegen.

http://server.home.lan/phpMyAdmin/


Dieser Eintrag wurde am 28.12.2006 erstellt und zuletzt am 10.09.2010 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_35_859.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer