Good to Know Database

SuSE Linux 9.2: Fetchmail einrichten


Mit Fetchmail kann man externe POP3-Postfächer abrufen und auf die lokalen Mailuser verteilen lassen.

Sollten Sie das Paket fetchmail noch nicht installiert haben, sollten Sie dies jetzt nachholen. Nach der Installation müssen Sie die Datei /etc/fetchmailrc erstellen.

suse92:~ # mcedit /etc/fetchmailrc

In diese Datei müssen Sie jedes POP3-Postfach eintragen das Sie automatisch abholen wollen. Eine fertige Konfigurationsdatei könnte wie folgt aussehen.

set postmaster "root"
set bouncemail
set properties ""
poll pop.web.de with proto POP3
  user 'mailuser1' there with password 'passwort1' is user1
  user 'mailuser2' there with password 'passwort2' is user2
poll pop.gmx.net with proto POP3
  user 'mailuser3@gmx.net' there with password 'password3' is user1
  user 'mailuser4@gmx.net' there with password 'password4' is user2
postconnect "sendmail -q"

Ihre POP3-Server und das Übertragungsprotokoll werden in folgender Zeile eingetragen.
 
poll pop.web.de with proto POP3

In die folgenden Zeilen werden alle Mailaccounts des oben eingestellten Providers eingetragen. Es wird zuerst der Benutzername und das Passwort für den POP3-Server und dann der Benutzer der die Mails auf dem lokalem Server bekommen soll eingetragen.

  user 'mailuser1' there with password 'passwort1' is user1
  user 'mailuser2' there with password 'passwort2' is user2

Sollten Sie mehrere Provider abfragen wollen, müssen Sie diese nacheinander eintragen.

Nachdem Sie die Datei erstellt haben, müssen Sie die Rechte der Datei ändern.

suse92:~ # chmod 710 /etc/fetchmailrc

Um die Konfigurationsdatei zu testen führen Sie folgenden Befehl aus.

suse92:~ # fetchmail -v -a -f /etc/fetchmailrc

Jetzt sehen Sie wie Fetchmail sich bei den Postfächern anmeldet und die Mails abholt. Wenn alles funktioniert, können Sie mit dem konfigurieren des Fetchmail-Daemons fortfahren. Da öffnen Sie die Datei /etc/init.d/fetchmail und setzen die Intervallzeit (z.B. 10 Min.).

FETCHMAIL_POLLING_INTERVAL=600

Jetzt können Sie den Fetchmail-Daemon starten und im Runlevel Editor aktivieren.

suse92:~ # rcfetchmail start


Dieser Eintrag wurde am 11.11.2004 erstellt und zuletzt am 03.11.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_35_1948.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer