Good to Know Database

Ubuntu 12.04: ifconfig meldet "SIOCSIFFLAGS: Die Operation ist nicht möglich wegen RF-kill"


Zum Aktivieren beziehungsweise Deaktivieren von WLAN und Bluetooth gibt es bei Notebooks unterschiedliche Lösungsansätze. Einige Notebooks besitzen einen Hardware-Schalter über welchen die drahtlosen Kommunikationsverbindungen aktiviert und deaktiviert werden. Zusätzlich oder auch nur als Alternative gibt es diese Funktion bei vielen Notebooks als Software, welche über eine Tastenkombination die WLAN- und/oder Bluetooth-Verbindung aktiviert beziehungsweise deaktiviert.

Sollten Sie beim Aufruf von ifconfig die folgende Meldung erhalten, liegt die Ursache darin, dass der WLAN-Adapter entweder über einen Hardware-Schalter oder per Software deaktiviert wurde.

georg@ubuntu1204:~$ sudo ifconfig wlan0 up
SIOCSIFFLAGS: Die Operation ist nicht möglich wegen RF-kill

Mit dem Befehl rfkill können Sie überprüfen ob der WLAN-Adapter deaktiviert ist. Neben dem Status des WLAN-Adapters können Sie mit rfkill auch den Status des Bluetooth-Moduls feststellen. Wie Sie der folgenden Ausgabe entnehmen können, sind in diesem Fall sowohl der WLAN-Adapter als auch das Bluetooth-Modul per Software deaktiviert.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill list all
0: Toshiba Bluetooth: Bluetooth
        Soft blocked: yes
        Hard blocked: no
1: phy0: Wireless LAN
        Soft blocked: yes
        Hard blocked: no
10: hci0: Bluetooth
        Soft blocked: yes
        Hard blocked: no

Den WLAN-Adapter können Sie in diesem Fall ebenfalls mit dem Befehl rfkill wieder aktivieren.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill unblock wlan

Ob der WLAN-Adapter wieder aktiviert ist können Sie mit folgendem Befehl überprüfen.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill list wlan
1: phy0: Wireless LAN
        Soft blocked: no
        Hard blocked: no

Soll auch das Bluetooth-Modul aktiviert werden, rufen Sie rfkill wie folgt auf.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill unblock bluetooth

Überprüfen können Sie den Status des Bluetooth-Moduls wie folgt.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill list bluetooth
0: Toshiba Bluetooth: Bluetooth
        Soft blocked: no
        Hard blocked: no
40: hci0: Bluetooth
        Soft blocked: no
        Hard blocked: no

Zum Deaktivieren aller Funkmodule kann rfkill wie folgt aufgerufen werden.

georg@ubuntu1204:~$ sudo rfkill block all


Dieser Eintrag wurde am 08.03.2014 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_34_2549.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer