Good to Know Database

Samba 3: WINS-Server eintragen


Der Windows Internet Naming Service (WINS) dient wie auch das Domain Name System (DNS) zur zentralen Namensauflösung. Anders als das DNS wird WINS nur im lokalen Netzwerk eingesetzt. Verbindet sich ein Rechner mit dem Netzwerk, registriert dieser seinen Namen und die IP-Adresse beim WINS-Server.

Damit Samba zur Namensauflösung einen bestehenden WINS-Server verwendet, müssen Sie die Konfigurationsdatei /etc/samba/smb.conf bearbeiten.

[root@centos5 ~] vi /etc/samba/smb.conf

Mit dem Parameter wins server geben Sie im Abschnitt [global] die IP-Adresse oder den Rechnernamen des WINS-Servers an. Damit Samba nicht als WINS-Server fungiert, wird der Parameter wins support auf no gesetzt.

Hinweis: Setzen Sie niemals den Parameter wins server wenn wins support = yes gesetzt ist.

[global]
        [...]
        wins server = 192.168.10.1
        wins support = no

Nachdem die Konfigurationsdatei überarbeitet wurde, starten Sie den Samba-Daemon neu.

[root@centos5 ~]# service smb restart


Dieser Eintrag wurde am 29.04.2010 erstellt und zuletzt am 08.01.2014 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_957.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer