Good to Know Database

Samba 3: Samba als Domain Master Browser (DMB) konfigurieren


Ein Domain Master Browser (DMB) sammelt die Browse-Listen der Local Master Browser (LMB) aus den einzelnen Subnetzen zusammen und fügt alle Einträge die zu seiner Arbeitsgruppe gehören in einer Browse-Liste zusammen. Der Domain Master Browser sollte zugleich die Aufgabe des Local Master Browsers für sein eigenes Subnetzwerk übernehmen. Für eine Arbeitsgruppe darf es nur einen Domain Master Browser geben.

Damit Samba ein Domain Master Browser werden kann, müssen Sie die Konfigurationsdatei /etc/samba/smb.conf bearbeiten.

[root@centos5 ~]# vi /etc/samba/smb.conf

Durch den Parameter domain master im Abschnitt [global] kann man Samba erlauben als Domain Master Browser zu arbeiten. Der Parameter local master konfiguriert Samba als Local Master Browser. Mit dem Parameter preferred master kann beim Start des nmbd eine Browser-Wahl erzwungen werden. Damit der Samba-Server die Browser-Wahl gewinnt, setzt man den Parameter os level am Besten auf den Wert 65.

[global]
        [...]
        domain master = yes
        local master = yes
        preferred master = yes
        os level = 65

Hinweis: Wenn Sie mehrere Samba-Server in Ihrem Netzwerk als Local Master Browser konfiguriert haben, sollten Sie den Parameter preferred master nur auf dem Domain Master Browser auf yes setzen.

Nachdem die Konfigurationsdatei überarbeitet wurde, starten Sie den Samba-Daemon neu.

[root@centos5 ~]# service smb restart


Dieser Eintrag wurde am 29.04.2010 erstellt und zuletzt am 08.01.2014 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_955.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer