Good to Know Database

CentOS 5: Festplatte an einem 3ware RAID-Controller austauschen


Die folgende Anleitung soll Ihnen zeigen, wie Sie eine Festplatte eines RAID-Arrays an einem 3ware Controller mit Hilfe des 3ware Command Line Interface austauschen können. Die Installation der 3ware-Tools können Sie in den Anleitungen CentOS 5: 3DM2 für einen 3ware RAID Controller 9650 installieren und CentOS 5: 3DM2 für einen 3ware RAID Controller 9690SA-8I installieren nachlesen.

Bevor Sie die betreffende Festplatte vom RAID-Controller trennen, sollten Sie die Festplatte mit dem folgenden Befehl deaktivieren. Durch die Controller-ID c0 und die Port-ID p5 weisen Sie tw_cli an, die sechste Festplatte am ersten RAID-Controller zu entfernen.

Hinweis: Dieser Befehl kann nur auf redundante Festplatten angewendet werden.

[root@centos5 ~]# tw_cli /c0/p5 remove
Removing /c0/p5 will take the disk offline.
Do you want to continue ? Y|N [N]: y
Removing port /c0/p5 ... Done.

Jetzt können Sie die Festplatte vom RAID-Controller abtrennen und gegebenenfalls durch eine neue Festplatte ersetzen. Nachdem Sie die neue Festplatte mit dem RAID-Controller verbunden haben, erkennt dieser die neue Festplatte automatisch und startet den Rebuild-Vorgang. Sollte die Festplatte nicht automatisch erkannt werden, können Sie durch den folgenden Befehl den RAID-Controller auffordern, einen Scan über alle Ports auszuführen und wenn nötig eine Wiederherstellung aller RAID-Arrays durchzuführen.

[root@centos5 ~]# tw_cli /c0 rescan
Rescanning controller /c0 for units and drives ...Done.
Found the following unit(s): [none].
Found the following drive(s): [none].

Den Status des Rebuild-Vorgangs können Sie durch den folgenden Befehl auslesen. Durch die Angabe der Controller-ID c0 und der Unit-ID u1 wird die Ausgabe nur auf das zweite RAID-Array am ersten Controller beschränkt.

[root@centos5 ~]# tw_cli /c0/u1 show

Unit     UnitType  Status         %RCmpl  %V/I/M  Port  Stripe  Size(GB)
------------------------------------------------------------------------
u1       RAID-6    REBUILDING     1%(A)   -       -     64K     3725.25
u1-0     DISK      OK             -       -       p7    -       931.312
u1-1     DISK      OK             -       -       p6    -       931.312
u1-2     DISK      DEGRADED       -       -       p5    -       931.312
u1-3     DISK      OK             -       -       p4    -       931.312
u1-4     DISK      OK             -       -       p3    -       931.312
u1-5     DISK      OK             -       -       p2    -       931.312
u1/v0    Volume    -              -       -       -     -       3725.25


Dieser Eintrag wurde am 13.08.2009 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_730.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer