Good to Know Database

CentOS 5: Ubuntu-Mirror erstellen


Bevor Sie unter CentOS 5 einen Ubuntu-Mirror erstellen können, müssen Sie das Perl-Skript debmirror installieren. Dazu gehen Sie wie unter CentOS 5: debmirror installieren beschrieben vor.

Nachdem Sie debmirror installiert haben, sollten Sie ein Verzeichnis für den Mirror erstellen.

[root@centos5 ~]# mkdir -p /var/ftp/pub/linux/ubuntu

Hier wurde ein Verzeichnis im FTP-Hauptverzeichnis erstellt, welches sobald der FTP-Server gestartet wurde, im Netzwerk zur Verfügung steht.

Mit dem folgenden Befehl werden anschließend die benötigten Dateien in das lokale Verzeichnis heruntergeladen.

[root@centos5 ~]# debmirror -v -p -h ftp-stud.fht-esslingen.de -r /pub/Mirrors/ubuntu --dist=hardy,hardy-security,hardy-updates,hardy-backports,hardy-proposed --section=main,main/debian-installer,restricted,restricted/debian-installer,universe,universe/debian-installer,multiverse,multiverse/debian-inst --ignore-release-gpg /var/ftp/pub/linux/ubuntu/

Hinweis: Wenn Sie diesen Befehl aufrufen werden derzeit ca. 60GB heruntergeladen. Stellen Sie deshalb sicher, dass auf Ihrer Festplatte noch genügend Speicherplatz frei ist.

Die verwendeten Optionen:

-v, --verbose
Zeigt den Fortschritt der Downloads an.

-p, --progress
Zeigt einen Fortschrittsbalken des aktuellen Downloads an.

-h, --host=<remotehost>
Gibt den Mirror an welchen Sie spiegeln wollen.

-r, --root=<directory>
Gibt das Hauptverzeichnis auf dem Mirror an in welchem sich das Debian-Archiv befindet.

--dist=<distributions>
Dieser Parameter gibt an, welche Distributionen Sie spiegeln wollen.

--section=<sections>
Mit diesem Parameter wählen Sie die Komponenten aus welche Sie spiegeln wollen. Die Angabe main,restricted,universe,multiverse wählt alle verfügbaren Komponenten aus.

--arch=<architectures>
Hier geben Sie an, welche Architekturen Sie spiegeln wollen.

--ignore-release-gpg
Sollte die Datei Release.gpg nicht vorhanden sein, soll der Vorgang nicht abbrechen.

Damit der Mirror regelmäßig aktualisiert wird, sollten Sie sich ein Skript erstellen welches mit Hilfe eines Cronjobs regelmäßig aufgerufen wird. Ein solches Skript könnte zum Beispiel wie folgt aussehen.

###########################################################################
##                                                                       ##
##                        Ubuntu Download Script                         ##
##                                                                       ##
## Creation:    06.07.2008                                               ##
## Last Update: 07.07.2008                                               ##
##                                                                       ##
## Copyright (c) 2008 by Georg Kainzbauer <http://www.gtkdb.de>          ##
##                                                                       ##
## This program is free software; you can redistribute it and/or modify  ##
## it under the terms of the GNU General Public License as published by  ##
## the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or     ##
## (at your option) any later version.                                   ##
##                                                                       ##
###########################################################################
#!/bin/bash

SOURCE_SRV=ftp-stud.fht-esslingen.de
SOURCE_DIR=/pub/Mirrors/ubuntu
DIST=hardy,hardy-security,hardy-updates,hardy-backports,hardy-proposed
SECTION=main,main/debian-installer,restricted,restricted/debian-installer,universe,universe/debian-installer,multiverse,multiverse/debian-installer
ARCH=i386,amd64
DESTINATION=/var/ftp/pub/linux/ubuntu/

LOGFILE=/var/log/ubuntu_download.log

echo -e "\n`date "+%b %e %X"`: Downloading Ubuntu\n" >> ${LOGFILE}
debmirror -v -p -h ${SOURCE_SRV} -r ${SOURCE_DIR} --dist=${DIST} --section=${SECTION} --arch=${ARCH} --ignore-release-gpg ${DESTINATION} >> ${LOGFILE} 2>&1
echo -e "\n`date "+%b %e %X"`: Download finished\n" >> ${LOGFILE}

echo "--------------------------------------------------------------" >> ${LOGFILE}
exit 0


Dieser Eintrag wurde am 06.07.2008 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_315.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer