Good to Know Database

CentOS 5: Kernel-Aktion bei CTRL-ALT-DEL


Es gibt zwei Möglichkeiten wie der Kernel auf die Tastenkombination CTRL-ALT-DEL beziehungsweise STRG+ALT+ENTF reagieren kann.

0 = Es wird ein Signal an den init-Prozess weitergeleitet welcher das System sauber herunterfahren kann.
1 = Es wird ein harter Reboot durchgeführt, wodurch die Platten-Caches nicht auf die Platten geschrieben werden. Dies kann zu Datenverlust führen!

Welche Option vom Kernel verwendet wird, kann man sich mit dem Befehl

[root@centos5 ~]# cat /proc/sys/kernel/ctrl-alt-del
0

oder mit

[root@centos5 ~]# sysctl kernel.ctrl-alt-del
kernel.ctrl-alt-del = 0

anzeigen lassen.

Wollen Sie diese Einstellung dauerhaft ändern, müssen Sie in der /etc/sysctl.conf die folgende Zeile einfügen.

kernel.ctrl-alt-del = 1

Anschließend rufen Sie den folgenden Befehl auf damit die Änderung übernommen wird.

[root@centos5 ~]# sysctl -p


Dieser Eintrag wurde am 03.02.2008 erstellt und zuletzt am 19.02.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_229.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer