Good to Know Database

BIND 9: Zonendateien eines dynamischen DNS-Servers bearbeiten


Sollten Sie die Zonendateien eines dynamischen DNS-Servers im laufenden Betrieb editieren, führt dies beim nächsten Start des named zu der Fehlermeldung "journal rollforward failed: journal out of sync with zone" und die Änderungen an den Zonendateien wurden unter Umständen nicht übernommen.

Damit man die Zonendateien auch von Hand ändern kann und nicht immer den Weg über nsupdate gehen muss, gibt es den Befehl rndc mit den Optionen freeze und thaw.

Bevor Sie eine Zonendatei bearbeiten, frieren Sie diese Zone mit der Option freeze ein. Hier wird die Zone home.lan sowie die Reverse Lookup Zone 10.168.192.in-addr.arpa eingefroren.

[root@centos5 ~]# rndc freeze home.lan
[root@centos5 ~]# rndc freeze 10.168.192.in-addr.arpa

Durch die Option freeze werden die dynamischen Updates abgeschalten und die Journal-Dateien werden in die Zonendateien übertragen.

Nachdem die Zonendateien editiert wurden, aktivieren Sie mit der Option thaw die dynamischen Updates wieder und der named liest die Zonendateien neu ein.

[root@centos5 ~]# rndc thaw home.lan
[root@centos5 ~]# rndc thaw 10.168.192.in-addr.arpa


Dieser Eintrag wurde am 21.12.2007 erstellt und zuletzt am 08.01.2014 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_213.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer