Good to Know Database

CentOS 6: GNOME Display Manager (GDM) nachträglich installieren


Wenn Sie CentOS 6 installiert und hierbei die Minimal-Installation gewählt haben, wurde nur die textbasierte Version installiert. Wollen Sie jetzt nachträglich GNOME als graphische Oberfläche installieren, müssen Sie die Paketgruppen X Window System, Desktop, Desktop Platform und Fonts installieren. Dazu rufen Sie einfach den folgenden Befehl auf.

[root@centos6 ~]# yum groupinstall x11 basic-desktop desktop-platform fonts

Alternativ können Sie die Paketgruppen auch wie folgt angeben.

[root@centos6 ~]# yum groupinstall "X Window System" "Desktop" "Desktop Platform" "Fonts"

Nachdem alle benötigten Pakete installiert wurden, können Sie GNOME bereits mit dem Befehl startx starten. Allerdings wird der GNOME Display Manager (GDM) bei einem Systemstart noch nicht automatisch gestartet. Damit beim Systemstart automatisch die graphische Benutzeroberfläche gestartet wird, müssen Sie in der Konfigurationsdatei /etc/inittab den Runlevel 5 als initdefault-Wert angeben. Öffnen Sie dazu die /etc/inittab mit einem Editor.

[root@centos6 ~]# vi /etc/inittab

Suchen Sie hier die folgende Zeile.

id:3:initdefault:

Ändern Sie hier einfach den Runlevel 3 auf Runlevel 5.

id:5:initdefault:

Alternativ zur manuellen Anpassung der /etc/inittab können Sie diese Änderung auch mit der Unterstützung von sed vornehmen.

[root@centos6 ~]# sed -i 's/id:3:initdefault:/id:5:initdefault:/g' /etc/inittab

Zum Überprüfen der neuen Einstellung können Sie das System neu starten.

[root@centos6 ~]# shutdown -r now


Dieser Eintrag wurde am 13.10.2012 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_1903.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer