Good to Know Database

CentOS 6: /dev/md0 wird nach einem Neustart zu /dev/md127


Wenn Sie unter CentOS 6 einen Software-RAID-Verbund konfigurieren, können Sie diesem Array eine Gerätedatei wie zum Beispiel /dev/md0 zuweisen. Nach einem Neustart kann es jedoch vorkommen, dass der RAID-Verbund nicht mehr unter der angegebenen Gerätedatei (z.B. /dev/md0) erreichbar ist. Ein Blick in die /proc/mdstat zeigt dann, dass das RAID-Array jetzt zum Beispiel unter /dev/md127 angesprochen wird.

[root@centos6 ~]# cat /proc/mdstat
Personalities : [raid6] [raid5] [raid4]
md127 : active raid5 sdd1[2] sde1[4] sdb1[0] sdc1[1]
      5860531200 blocks super 1.2 level 5, 512k chunk, algorithm 2 [4/4] [UUUU]

unused devices: <none>

Damit Sie den RAID-Verbund wieder als /dev/md0 ansprechen können, müssen Sie zuerst den Verbund stoppen.

[root@centos6 ~]# mdadm --stop /dev/md127
mdadm: stopped /dev/md127

Danach fügen Sie die einzelnen Festplatten beziehungsweise Partitionen wieder zu einem RAID-Array zusammen und weisen diesem die Gerätedatei /dev/md0 zu.

[root@centos6 ~]# mdadm --assemble --verbose /dev/md0 /dev/sdb1 /dev/sdc1 /dev/sdd1 /dev/sde1
mdadm: looking for devices for /dev/md0
mdadm: /dev/sdb1 is identified as a member of /dev/md0, slot 0.
mdadm: /dev/sdc1 is identified as a member of /dev/md0, slot 1.
mdadm: /dev/sdd1 is identified as a member of /dev/md0, slot 2.
mdadm: /dev/sde1 is identified as a member of /dev/md0, slot 3.
mdadm: added /dev/sdc1 to /dev/md0 as 1
mdadm: added /dev/sdd1 to /dev/md0 as 2
mdadm: added /dev/sde1 to /dev/md0 as 3
mdadm: added /dev/sdb1 to /dev/md0 as 0
mdadm: /dev/md0 has been started with 4 drives.

In der /proc/mdstat sollte jetzt wieder /dev/md0 angezeigt werden.

[root@centos6 ~]# cat /proc/mdstat
Personalities : [raid6] [raid5] [raid4]
md0 : active raid5 sdb1[0] sde1[4] sdd1[2] sdc1[1]
      5860531200 blocks super 1.2 level 5, 512k chunk, algorithm 2 [4/4] [UUUU]

unused devices: <none>

Damit der RAID-Verbund dauerhaft als /dev/md0 angesprochen werden kann, müssen Sie die /etc/mdadm.conf entsprechend erweitern.

[root@centos6 ~]# vi /etc/mdadm.conf

Fügen Sie am Ende der Datei die folgenden Zeilen ein. Passen Sie gegebenenfalls die Angaben der beiden Optionen an Ihr System an.

DEVICE /dev/sd[bcde]1
ARRAY /dev/md0 devices=/dev/sdb1,/dev/sdc1,/dev/sdd1,/dev/sde1


Dieser Eintrag wurde am 30.08.2011 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_33_1361.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer