Good to Know Database

Partitionen eines VMware Gastsystems mounten


Um unter Windows 7 direkt auf eine Partition eines VMware Gastsystems zugreifen zu können, benötigen Sie vmware-mount. Diese Kommandozeilen-Anwendung ist unter anderem Bestandteil des vSphere 5.0 Virtual Disk Development Kits, welches Sie unter http://www.vmware.com/support/developer/vddk/ herunterladen können. Nach der Installation des Virtual Disk Development Kits (VDDK) können Sie wie folgt eine Partition des virtuellen VMware Systems einhängen.

Öffnen Sie dazu zuerst eine Eingabeaufforderung. Mit dem folgenden Befehl können Sie sich einen Überblick über die Optionen von vmware-mount verschaffen.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /?
VMware-mount [driveletter:] [path-to-virtual-disk] [options]
VMware DiskMount Utility version 4.2.0 build-321138
Copyright (c) 1998-2008 VMware, Inc.All rights reserved.
This utility mounts VMware virtual disks under Microsoft Windows.
Use "VMware-mount" without arguments to list the currently-mounted volumes.

  /v:N             mounts volume N of a virtual disk (default=1)
  /d               deletes the mapping to a virtual drive volume
  /f               forcibly deletes the mapping to a virtual drive volume
  /p               displays the partitions (volumes) on a virtual disk (local disks only)
  /L               lists the currently-mounted volumes
  /i:InventoryPath inventory path of the VM owning the virtual disk
  /m:[w|n]         mount in read-'w'rite or 'n'on-persistent mode
  /h:host          name or address of server to access managed virtual disk
  /u:userid        user name on the server
  /s:password      password on the server
  /P:port#         port number to access the server (default=902)
  /?               displays this usage information

If you do not specify the userid and password parameters when connecting to VC,
the current logged on user credentials are used.

Mount examples: Local mount

VMware-mount z: E:\My Virtual Machines\WinXP\Disk1.vmdk
VMware-mount /m:n z: E:\My Virtual Machines\WinXP\Disk1.vmdk
VMware-mount z: E:\My Virtual Machines\WinXP\Disk1.vmdk

Mount examples: Remote mount

VMware-mount z: "[storageX] MyVm/Disk1.vmdk" /i:"ha-datacenter/vm/MyVm" /h:myesx.domain.com /u:userid /s:password
VMware-mount z: "[storageX] MyVm/Disk1.vmdk" /i:"Folder Name/My Datacenter/vm/MyVm" /h:myvc.domain.com /u:userid /s:password
VMware-mount z: "[storageX] MyVm/Disk1.vmdk" /i:"Folder Name/My Datacenter/vm/MyVm" /h:myvc.domain.com /u:userid /s:password
VMware-mount z: "[storageX] MyVm/Disk1.vmdk" /i:"Folder Name/My Datacenter/vm/MyVm" /h:myvc.domain.com

Zum Einhängen der ersten Partition einer virtuellen Maschine rufen Sie vmware-mount wie folgt auf und übergeben den gewünschten Laufwerksbuchstaben und die *.vmdk Datei der virtuellen Maschine.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" Z: "D:\Virtual Machines\vm-windows7.home.lan\vm-windows7.home.lan.vmdk"

Wenn Sie eine andere Partition mounten wollen, müssen Sie diese mit dem Argument /v:N angeben. Zum Mounten der Systempartition von Windows 7 (in der Regel C:) müssen Sie als Index den Wert 2 angeben. Die erste Partition auf dem Datenträger ist bei Windows 7 standardmäßig die kleinere Startpartition.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /v:2 Z: "D:\Virtual Machines\vm-windows7.home.lan\vm-windows7.home.lan.vmdk"

Wollen Sie auf der eingehängten Partition Änderungen vornehmen, müssen Sie diese mit Schreibrechten mounten. In den vorhergehenden Fällen wurden die Partitionen nur lesbar eingehängt. Zum Schreiben auf die Partition müssen Sie zusätzlich das Argument /m:w angeben.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /v:2 /m:w Z: "D:\Virtual Machines\vm-windows7.home.lan\vm-windows7.home.lan.vmdk"

Wenn Sie wissen wollen, welche virtuellen Datenträger aktuell eingehängt sind, rufen Sie vmware-mount mit dem Parameter /L auf.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /L
Z:\  =>  D:\Virtual Machines\vm-windows7.home.lan\vm-windows7.home.lan.vmdk

Zum Aushängen einer virtuellen Partition rufen Sie vmware-mount mit dem Parameter /d auf.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /d Z:

Sollte das Unmounten mit /d nicht funktionieren weil noch ein Prozess auf den Datenträger zugreift, können Sie den Vorgang mit /f erzwingen.

C:\Users\Georg>"%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Virtual Disk Development Kit\bin\vmware-mount.exe" /d /f Z:


Dieser Eintrag wurde am 27.07.2012 erstellt und zuletzt am 28.07.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_17_1761.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer