Good to Know Database

Ereignisprotokollierung für Herunterfahren aktivieren


Bei Windows 7 Ultimate und Windows 7 Professional können Sie mit dem folgenden Registryeinträgen die Ereignisprotokollierung beim Herunterfahren aktivieren. Das bedeutet, Sie müssen beim Herunterfahren des Systems einen Grund für den Shutdown oder Neustart angeben.

Windows 7: Ereignisprotokollierung für Herunterfahren aktivieren 1

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows NT\Reliability]
"ShutdownReasonOn"=dword:00000001
"ShutdownReasonUI"=dword:00000001

Bei einem 64-Bit System müssen Sie zusätzlich die folgenden Registryeinträge erstellen.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Policies\Microsoft\Windows NT\Reliability]
"ShutdownReasonOn"=dword:00000001
"ShutdownReasonUI"=dword:00000001

Alternativ können Sie auch den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden. Dazu rufen Sie über das Startmenü den Befehl gpedit.msc auf.

Windows 7: Ereignisprotokollierung für Herunterfahren aktivieren 2

Öffnen Sie anschließend Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System. In der rechten Fensterhälfte führen Sie einen Doppelklick auf Ereignisprotokollierung für Herunterfahren anzeigen aus.

Windows 7: Ereignisprotokollierung für Herunterfahren aktivieren 3

Wählen Sie hier die Option Aktiviert aus, klicken auf OK und schließen den Gruppenrichtlinien-Editor wieder.

Windows 7: Ereignisprotokollierung für Herunterfahren aktivieren 4


Dieser Eintrag wurde am 15.07.2012 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_17_1744.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer