Good to Know Database

Windows 7 x86 Installations-DVD mit integriertem SP1 erstellen


Wenn Sie eine Windows 7 Installations-DVD besitzen, welche noch nicht das Service Pack 1 beinhaltet, müssen Sie nach jeder Installation das Service Pack 1 über den Windows Update Dienst oder manuell installieren. Die folgende Anleitung soll zeigen wie Sie das Service Pack 1 direkt in die Installations-DVD integrieren.

In der wesentlichen Vorgehensweise ist die nachfolgende Anleitung für Windows 7 x86 als auch für Windows 7 x64 anwendbar. Allerdings gibt es ein paar Unterschiede zwischen x86 und x64 welche zu beachten sind. Aus diesem Grund sollten Sie die Anleitung Windows 7 x64 Installations-DVD mit integriertem SP1 erstellen lesen wenn Sie eine Windows 7 x64 Installations-DVD um das Service Pack 1 erweitern wollen.

Voraussetzungen:
- Eine Windows 7 x86 Installations-DVD.
- Ein lauffähiges Windows 7 x86 oder x64 System mit 15GB freien Speicherplatz.
- Auf dem System muss das Windows Automated Installation Kit (AIK) installiert sein.

Nachdem Sie alle Voraussetzungen erfüllt haben, öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und fahren mit den folgenden Schritten fort.

Erstellen Sie zuerst ein Verzeichnis für den Inhalt der Windows 7 x86 Installations-DVD.

C:\Windows\system32>mkdir C:\Win7_x86_DVD

Anschließend kopieren Sie den Inhalt der Installations-DVD in das erstellte Verzeichnis. In diesem Fall ist das DVD-Laufwerk unter dem Laufwerksbuchstaben D: erreichbar.

C:\Windows\system32>xcopy D:\*.* /E /F C:\Win7_x86_DVD

Nachdem Sie die Installations-DVD auf Ihre Festplatte kopiert haben, erstellen Sie noch ein paar weitere Arbeitsverzeichnisse.

C:\Windows\system32>mkdir C:\Win7_x86_Slipstream C:\Win7_x86_Slipstream\temp C:\Win7_x86_Slipstream\extract C:\Win7_x86_Slipstream\mount

Laden Sie jetzt das Windows 7 x86 Service Pack 1 (windows6.1-KB976932-X86.exe) von der Microsoft Webseite herunter und kopieren die Datei in das Verzeichnis C:\Win7_x86_Slipstream.

Danach müssen Sie das Service Pack 1 entpacken um an die benötigten Dateien zu kommen.

C:\Windows\system32>C:\Win7_x86_Slipstream\windows6.1-KB976932-X86.exe /X:C:\Win7_x86_Slipstream\temp

Hinweis: Das Entpacken der Dateien erfolgt im Hintergrund und es wird leider kein Status angezeigt. Sie sollten deshalb ein wenig warten bevor Sie mit dem nächsten Befehl fortfahren. Ob das Entpacken abgeschlossen wurde, können Sie zum Beispiel über den Task-Manager herausfinden. Sollte hier kein Prozess mit dem Namen windows6.1-KB976932-X86.exe gelistet werden, ist der Vorgang abgeschlossen.

Nachdem das Service Pack 1 vollständig entpackt wurde, kopieren Sie die windows6.1-KB976932-X86.cab in das Verzeichnis C:\Win7_x86_Slipstream\extract.

C:\Windows\system32>copy C:\Win7_x86_Slipstream\temp\windows6.1-KB976932-X86.cab C:\Win7_x86_Slipstream\extract

Jetzt müssen Sie die Dateien windows6.1-KB976932-X86.cab, NestedMPPContent.cab und KB976933-LangsCab*.cab nacheinander entpacken.

C:\Windows\system32>expand C:\Win7_x86_Slipstream\extract\windows6.1-KB976932-X86.cab -F:* C:\Win7_x86_Slipstream\extract
C:\Windows\system32>expand C:\Win7_x86_Slipstream\extract\NestedMPPContent.cab -F:* C:\Win7_x86_Slipstream\extract
C:\Windows\system32>expand C:\Win7_x86_Slipstream\extract\KB976933-LangsCab*.cab -F:* C:\Win7_x86_Slipstream\extract

Sobald alle Dateien entpackt wurden müssen Sie in drei Dateien Änderungen vornehmen. Öffnen Sie zuerst die Datei Windows7SP1-KB976933~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.1.17514.mum mit einem Editor.

C:\Windows\system32>notepad C:\Win7_x86_Slipstream\extract\Windows7SP1-KB976933~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.1.17514.mum

Suchen Sie in der Datei nach dem folgenden Abschnitt und ändern allowedOffline von false auf true.

<mum:packageExtended xmlns:mum="urn:schemas-microsoft-com:asm.v3" allowedOffline="false" projectionPeakDisk="304" langProjectionPeakDisk="322" sqmBuildNumber="7601" sqmAttemptAppid="101457923" sqmResultAppid="101457924" sqmPoqexecAppid="101457925"/></package>

Speichern Sie die Änderungen an der Datei ab und öffnen anschließend die Datei update.mum.

C:\Windows\system32>notepad C:\Win7_x86_Slipstream\extract\update.mum

Suchen Sie in der update.mum nach dem folgenden Abschnitt und ändern auch hier allowedOffline von false auf true.

<mum:packageExtended xmlns:mum="urn:schemas-microsoft-com:asm.v3" allowedOffline="false" projectionPeakDisk="304" langProjectionPeakDisk="322" sqmBuildNumber="7601" sqmAttemptAppid="101457923" sqmResultAppid="101457924" sqmPoqexecAppid="101457925"/></package>

Öffnen Sie jetzt die Datei update.ses.

C:\Windows\system32>notepad C:\Win7_x86_Slipstream\extract\update.ses

Suchen Sie darin den folgenden Abschnitt und ändern targetState von Absent in Installed.

<Tasks operationMode="OfflineInstall">
    <Phase>
        <package id="Windows7SP1-KB976933~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.1.17514" targetState="Absent"/>
    </Phase>
</Tasks>

Auf den Windows 7 Installations-Medien befinden sich in der Regel alle Windows 7 Varianten. Um das Service Pack 1 in die richtige Variante zu integrieren, benötigen Sie den Index des entsprechendes Images.

C:\Windows\system32>"C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86\Servicing\dism.exe" /get-wiminfo /wimfile:C:\Win7_x86_DVD\sources\install.wim

Tool zur Abbildverwaltung für die Bereitstellung
Version: 6.1.7600.16385

Details für Abbild: "C:\Win7_x86_DVD\sources\install.wim"

Index: "1"
Name: "Windows 7 STARTER"
Beschreibung: "Windows 7 STARTER"
Größe: 7.936.340.784 Bytes

Index: "2"
Name: "Windows 7 HOMEBASIC"
Beschreibung: "Windows 7 HOMEBASIC"
Größe: 7.992.394.907 Bytes

Index: "3"
Name: "Windows 7 HOMEPREMIUM"
Beschreibung: "Windows 7 HOMEPREMIUM"
Größe: 8.975.868.756 Bytes

Index: "4"
Name: "Windows 7 PROFESSIONAL"
Beschreibung: "Windows 7 PROFESSIONAL"
Größe: 8.313.318.889 Bytes

Index: "5"
Name: "Windows 7 ULTIMATE"
Beschreibung: "Windows 7 ULTIMATE"
Größe: 8.471.060.645 Bytes

Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

Anschließend mounten Sie das entsprechende Image aus der install.wim in das Verzeichnis C:\Win7_x86_Slipstream\mount. Beachten Sie dabei, dass Sie beim Parameter /index den richtigen Index angeben. Da in diesem Beispiel eine Windows 7 Home Premium Installations-DVD verwendet wird, muss bei /index der Wert 3 angegeben werden.

C:\Windows\system32>"C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86\Servicing\dism.exe" /mount-wim /wimfile:C:\Win7_x86_DVD\sources\install.wim /index:3 /mountdir:C:\Win7_x86_Slipstream\mount

Durch den nächsten Befehl wird das Service Pack 1 in die install.wim integriert.

C:\Windows\system32>"C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86\Servicing\dism.exe" /image:C:\Win7_x86_Slipstream\mount /add-package /packagepath:C:\Win7_x86_Slipstream\extract

Speichern Sie jetzt die Änderungen an der install.wim ab.

C:\Windows\system32>"C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86\Servicing\dism.exe" /unmount-wim /mountdir:C:\Win7_x86_Slipstream\mount /commit

Zum Schluss erstellen Sie aus dem Inhalt des Verzeichnisses C:\Win7_x86_DVD ein bootfähiges ISO-Image.

C:\Windows\system32>"C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86\oscdimg.exe" -u1 -bC:\Win7_x86_DVD\boot\etfsboot.com C:\Win7_x86_DVD C:\Win7_SP1_x86_DVD.iso

Jetzt können Sie das erstellte ISO-Abbild mit einer Brennsoftware auf eine DVD brennen und zum Installieren verwenden.

Weiterführende Tutorials

Windows 7 x64 Installations-DVD mit integriertem SP1 erstellen


Dieser Eintrag wurde am 17.03.2012 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_17_1534.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer