Good to Know Database

WLAN-Kanal richtig wählen


WLAN im 2,4-GHz-Frequenzband (802.11b/g/n)

Im 2,4-GHz-Frequenzband, welches von 802.11b, 802.11g und teilweise auch von 802.11n verwendet wird, sind in Europa die folgenden 13 Kanäle definiert. Der Abstand zwischen den Kanälen beträgt jeweils 5 MHz.

Kanal   Frequenz (MHz)
1       2412
2       2417
3       2422
4       2427
5       2432
6       2437
7       2442
8       2447
9       2452
10      2457
11      2462
12      2467
13      2472

Für eine ungestörte Funkverbindung wird eine Bandbreite von 22 MHz benötigt. Das bedeutet, wenn Sie einen WLAN Access Point konfigurieren, sollten Sie für einen ausreichenden Kanalabstand zu bereits vorhandenen Access Points sorgen.

Die folgende Rechnung soll Ihnen zeigen, wie Sie die nutzbaren Kanäle berechnen können.

2412 MHz (Kanal 1) + 22 MHz = 2434 MHz

Folglich wäre Kanal 6 (2437 MHz) der nächste nutzbare Kanal. Führt man diese Berechnung mit dem Kanal 6 durch, kommt man auf den Kanal 11 (2462 MHz).

2437 MHz (Kanal 1) + 22 MHz = 2459 MHz

Das bedeutet, zwischen zwei genutzen Kanälen sollten Sie vier Kanäle ungenutzt lassen.

WLAN im 5-GHz-Frequenzband (802.11a/n)

Die WLAN-Standards 802.11a und 802.11n benutzen das 5-GHz-Frequenzband, welches in Europa wie folgt definiert ist.

Kanal   Frequenz (MHz)
36      5180
40      5200
44      5220
48      5240
52      5260
56      5280
60      5300
64      5320
100     5500
104     5520
108     5540
112     5560
116     5580
120     5600
124     5620
128     5640
132     5660
136     5680
140     5700

Da hier der Kanalabstand mit 20 MHz ausreichend groß gewählt wurde, können im 5-GHz-Frequenzband auch benachbarte Kanäle genutzt werden.


Dieser Eintrag wurde am 27.05.2010 erstellt.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_15_994.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer