Good to Know Database

AVM FRITZ!Box: Zugriff über die Notfall-IP-Adresse


Sollten Sie beim Konfigurieren der AVM FRITZ!Box (hier eine AVM FRITZ!Box 7390) die IP-Adresse, über welche Sie auch auf die Benutzeroberfläche zugreifen können, manuell festgelegt und inzwischen vergessen haben, gibt es zwei Möglichkeiten wie Sie wieder auf die Benutzeroberfläche zugreifen können.

1. Werkseinstellungen laden

Bei der radikalen Methode werden über ein angeschlossenes Telefon die Werkseinstellungen geladen. Das bedeutet, Sie müssen danach alle Einstellungen erneut vornehmen. Für weitere Details lesen Sie bitte die Anleitung AVM FRITZ!Box: Per Telefon in den Auslieferungszustand zurücksetzen.

2. Zugriff über die Notfall-IP

Neben der Default-IP-Adresse 192.168.178.254, welche im Auslieferungszustand gesetzt ist, besitzt die FRITZ!Box noch eine zweite IP-Adresse die vom Benutzer nicht über die Benutzeroberfläche geändert werden kann. Diese sogenannte Notfall-IP lautet 169.254.1.1.

Wenn Sie über diese IP-Adresse auf die Benutzeroberfläche zugreifen wollen, müssen Sie die IP-Adresse Ihres Computers zum Beispiel auf 169.254.1.2 ändern.

Unter Linux können Sie dies zum Beispiel mit dem Befehl ifconfig erledigen.

georg@ubuntu1204:~$ sudo ifconfig eth0 169.254.1.2 netmask 255.255.255.0

Bei einem Windows System verwenden Sie entweder den Weg über das graphische Netzwerk-Center oder den folgenden Kommandozeilenbefehl.

C:\Windows\system32>netsh interface ip set address name="LAN-Verbindung" source=static addr=169.254.1.2 mask=255.255.255.0


Dieser Eintrag wurde am 04.08.2012 erstellt und zuletzt am 24.01.2016 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_15_1777.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer