Good to Know Database

AVM FRITZ!Box: IP-Pakete mitschneiden


Die FRITZ!Box kann zur Diagnose von Netzwerkproblemen auf allen Netzwerkschnittstellen den IP-Traffic mitschneiden und im Wireshark-Format für die weitere Analyse bereitstellen. Wenn Sie die Datenübertragung auf einer bestimmten Schnittstelle (LAN, WLAN oder DSL) mitschneiden wollen, rufen Sie in Ihrem Webbrowser die folgende Webseite auf und melden sich mit Ihrem Administrationspasswort an.

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/capture.html

Sollten Sie eine AVM FRITZ!Box mit FRITZ!OS 05.50 oder höher verwenden, geben Sie stattdessen die folgende URL in Ihren Browser ein.

http://fritz.box/capture.lua

Über die Start-Schaltflächen können Sie jetzt die Aufzeichnung der IP-Pakete auf der jeweiligen Schnittstelle starten und über die Stopp-Schaltflächen wieder beenden. Nachdem Sie die Aufzeichnung gestartet haben, müssen Sie eine lokale Datei angeben, in welche der Mitschnitt gespeichert werden soll. Diese Datei können Sie dann mit Wireshark öffnen und den aufgezeichneten Datentransfer analysieren.


Dieser Eintrag wurde am 21.07.2012 erstellt und zuletzt am 01.05.2013 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_15_1760.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer