Good to Know Database

WSUS: WSUS 3.0 Clientkonfiguration


1. Einleitung

Mit Hilfe der Windows Server Update Services (WSUS) können Sie bequem Windows-Updates in Ihrem Netzwerk zur Verfügung stellen welche dann automatisch installiert werden. In diesem Tutorial möchte ich Ihnen zeigen wie Sie unter Windows Server 2003 oder Windows Server 2003 R2 den Update Agent so konfigurieren, dass die Updates von Ihrem eigenen WSUS 3.0 Server installiert werden.

2. Voraussetzungen

Die Einstellungen für den Windows Update Agent werden in der Registry vorgenommen. Um die Konfiguration der einzelnen Windows-Clients zu vereinfachen, können Sie sich meine Beispielkonfiguration downloaden und Ihren Ansprüchen entsprechend anpassen.

http://www.gtkdb.de/download_6.html

3. Windows Update Agent konfigurieren

Wie bereits erwähnt, werden die Einstellungen für den Windows Update Agent in der Registry vorgenommen. Aus diesem Grund, starten sie regedit und öffnen den folgenden Registry-Pfad.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate

Hier erstellen Sie die folgenden zwei Registry-Werte welche die Serveradresse enthalten.

; WUServer:
; HTTP-Namen für den WSUS-Server.
"WUServer"="http://192.168.10.1"

; WUStatusServer:
; HTTP-Namen für den WSUS-Statistikserver.
"WUStatusServer"="http://192.168.10.1"

Anschließend erstellen Sie das folgende Unterverzeichnis.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

Die folgenden Registry-Werte sollten Sie in diesem Pfad erstellen. Die Bedeutung der einzelnen Werte und die jeweiligen Parameter können Sie den Kommentarzeilen entnehmen.

; AUOptions:
; 1: Automatische Updates deaktiviert.
; 2: Vor Download und Installation benachrichtigen.
; 3: Automatischer Download mit Installationsbenachrichtigung.
; 4: Automatischer Download und automatische Installation.
"AUOptions"=dword:00000004

; AutoInstallMinorUpdates:
; 0: Unbedeutende Updates werden nicht sofort installiert.
; 1: Unbedeutende Updates werden automatisch installiert, nachdem sie
;    heruntergeladen wurden und installationsbereit sind.
"AutoInstallMinorUpdates"=dword:00000000

; NoAutoRebootWithLoggedOnUsers:
; 0: Keine Berücksichtigung und Verständigung eventuell eingeloggter
;    Benutzer
; 1: Berücksichtigung und Verständigung eventuell eingeloggter Benutzer
"NoAutoRebootWithLoggedOnUsers"=dword:00000001

; NoAutoUpdate:
; 0: Update Agent ist aktiviert.
; 1: Update Agent ist deaktiviert.
"NoAutoUpdate"=dword:00000000

; RescheduleWaitTimeEnabled:
; 0: Rücksetzen der Installationszeit deaktiviert.
; 1: Rücksetzen der Installationszeit aktiviert.
"RescheduleWaitTimeEnabled"=dword:00000001

; RescheduleWaitTime:
; 1-60: Rücksetzen der Installationszeit in Minuten
"RescheduleWaitTime"=dword:0000000a

; ScheduledInstallDay:
; 0: täglich
; 1: Sonntag
; 2: Montag
; 3: Dienstag
; 4: Mittwoch
; 5: Donnerstag
; 6: Freitag
; 7: Samstag
"ScheduledInstallDay"=dword:00000000

; ScheduledInstallTime:
; 00-23: Zeit der Installation
"ScheduledInstallTime"=dword:00000012

; UseWUServer:
; 0: Microsoft Update Server benutzen
; 1: Server laut WUServer-Eintrag benutzen
"UseWUServer"=dword:00000001

Sobald Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, schließen Sie den Registrierungs-Editor.

4. Einstellungen testen

Um sicherzustellen das Windows die Updates auch vom WSUS-Server beziehen kann, rufen Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl auf.

C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>wuauclt.exe /detectnow

Nach einer kurzen Weile sollten Sie in der Taskleiste ein Icon sehen welches Sie über neue Updates informiert. Wenn kein Hinweis erscheint, haben Sie entweder schon alle verfügbaren Updates installiert oder es gab ein Problem beim Verbindungsaufbau zum WSUS-Server. Um sicherzustellen, dass die Verbindung mit dem Server funktioniert, können Sie das Logfile vom Update Agent überprüfen.

C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>notepad C:\WINDOWS\WindowsUpdate.log

Sobald ein Verbindungsaufbau zustande gekommen ist, sendet der Update Agent einige Informationen an den WSUS-Server welche Sie dort unter der Rubrik Computer einsehen können. Dort erhalten Sie auch detaillierte Informationen über bereits installierte und benötigte Updates zu jedem Client.


Dieser Eintrag wurde am 03.11.2007 erstellt und zuletzt am 09.09.2012 bearbeitet.

Direkter Link zu dieser Seite: http://www.gtkdb.de/index_13_600.html

[ Zur Startseite ]   [ Zur Kategorie ]


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Valid Atom 1.0

© 2004-2018 by Georg Kainzbauer